Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Blick auf Wohlfahrtsverbände in Deutschland und Schweden
Die Region Göttingen Blick auf Wohlfahrtsverbände in Deutschland und Schweden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 28.04.2018
Platzhalter Quelle: GT
Anzeige
Göttingen

Die AWO stehe seit 90 Jahren für die grundlegenden Menschenrechte und Werte in der Gesellschaft wie beispielsweise Freiheit, Solidarität und Gleichheit. „Wie kann Solidarität in sozialer Verantwortung aussehen und welche Herausforderungen gibt es dabei?“ Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich Vertreter der schwedischen und deutschen Wohlfahrtssysteme. Während in Schweden die Wohlfahrt von Staat und Kommune organisiert wird, haben in Deutschland die Verbände wie die AWO die Leitung inne. Welche Grundlagen oder Probleme diese Unterschiede aufweisen und wie man diese lösen kann, soll Teil der Diskussionsrunde sein.

Die Niedersächsische Sozialministerin Carola Reimann (SPD) wird einen kurzen Input zu grundsätzlichen Fragen geben und auf das Problem des Pflegenotstands aus niedersächsischer Sicht eingehen. Aus schwedischer Sicht nimmt Kaj Fölster die bis 1986 Geschäftsführerin des Kreisverbandes der AWO Göttingen war, Stellung. Unter Leitung der Vorsitzenden des Kreisverbands Göttingen der AWO Dagmar Freudenberg wird die Podiumsdiskussion unter Einbeziehung des Publikums durchgeführt.

Von Lisa Hausmann

Göttingen Stromtrasse Wahle-Mecklar - Tennet beginnt mit Leitungsbau
01.05.2018