Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Liegen hier Blindgänger? Godehardstraße in Göttingen gesperrt
Die Region Göttingen

Blindgänger in Göttingen? Godehardstraße wegen möglicher Bomben gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 06.10.2020
Die Godehardstraße wird ab dem Bereich Pfalz-Grona-Breite (hier im Bild) bis auf Höhe der Sparkassen-Arena voll gesperrt. Quelle: Richter
Anzeige
Göttingen

Aufgrund von Sondierungen und Asphaltierungsarbeiten wird von Dienstag, 6. Oktober, bis voraussichtlich Donnerstagabend, 8. Oktober, die Godehardstraße zwischen Pfalz-Grona-Breite und Carl-Zeiss-Straße, in Höhe Sparkassen-Arena, voll gesperrt. Der Verkehr werde weiträumig umgeleitet, so die Stadtverwaltung. Die Umleitungen seien ausgeschildert. Grund seien „Kampfmittelverdachtspunkte“ aus dem Zweiten Weltkrieg, die durch ein Spezialunternehmen sondiert würden.

Nach den Sondierungsarbeiten würden die Bohrlöcher wieder aufgefüllt und neu asphaltiert. Die Arbeiten sowie die wetterabhängige Aushärtezeit würden voraussichtlich am Donnerstag, 8. Oktober, abgeschlossen sein, heißt es in der Mitteilung. Sollte sich nach diesen Untersuchungen der Verdacht auf einen Blindgänger erhärten, „wird umgehend informiert und der Kampfmittelräumdienst eingeschaltet“.

Anzeige

Lesen Sie auch: Bombenexplosion in Göttingen: „Es war das schwerste Unglück in Niedersachsen“

Arbeiten im Kreuzungsbereich Berliner Straße/Godehardstraße

Zudem würden am Radschnellweg an der Berliner Straße, Kreuzung Godehardstraße, Mängelbeseitigungsarbeiten ausgeführt: Von Dienstag bis einschließlich Mittwoch werde die Rechtsabbiegespur zur Godehardstraße gesperrt. Der Verkehr werde über die Groner Landstraße und Königsallee umgeleitet.

Von ski