Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Polizei fasst Tatverdächtigen Frank N. in der Göttinger Innenstadt
Die Region Göttingen Polizei fasst Tatverdächtigen Frank N. in der Göttinger Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 28.09.2019
In dem Bereich Reitstallstraße, Ecke Weender Straße erfolgte am Freitagabend der Zugriff. Quelle: Swen Pförtner/dpa
Anzeige
Göttingen

Die Suche nach dem Tatverdächtigen, der am Donnerstag in Göttingen-Grone eine Frau getötet und eine andere lebensbedrohlich verletzt haben soll, ist beendet. Am späten Freitagabend nahm die Polizei den 52-jährigen Frank N. in der Innenstadt von Göttingen fest. Das bestätigte Polizeisprecherin Jasmin Kaatz dem Tageblatt. Der Zugriff erfolgte in Höhe des McDonald’s-Restaurants an der Weender Straße.

Das Video von der Festnahme(Quelle privat/Facebook):

(Der Tatverdächtige habe noch versucht, zu flüchten. Die Beamten hätten ihn aber schnell überwältigt, berichtete Kaatz weiter. Dabei habe sich der 52-Jährige erheblich gewehrt. Der Tatverdächtige sei festgenommen worden und befinde sich nun in Polizeigewahrsam. Die Polizei will heute um 14 Uhr weitere Infos bekanntgeben.

Zugriff in der Innenstadt

Der Zugriff erfolgte gegen 22.50 Uhr. Zu dieser Zeit ist der Bereich in der Göttinger Innenstadt üblicherweise sehr belebt. Viele Innenstadtbesucher müssen den Einsatz mitbekommen haben. Offenbar kursiert daher auch ein Video, das wahrscheinlich die Festnahme zeigt, in den sozialen Netzwerken.

Mit der Festnahme des 52-jährigen Verdächtigen endet eine rund eineinhalbtägige fieberhafte Fahndungsaktion der Polizei. Die Suche nach Frank N. hatte weite Teile Niedersachsens in Atem gehalten.

Lesen Sie auch:
Zuletzt hatte die Polizei im Bereich Hannover nach dem Mann gesucht.

Frank N. ist dringend verdächtig, am Donnerstagmittag im Göttinger Ortsteil Grone eine 44-jährige Frau auf offener Straße getötet zu haben. Zudem soll er eine weitere Frau lebensbedrohlich verletzt und zwei weitere Passanten angegriffen haben. Der 52-Jährige und das Opfer kannten sich offenbar. Die grausame Tat hatte für großes Entsetzen in Göttingen und weiten Teilen des Landes gesorgt.

Lesen Sie auch:
Bereits am Donnerstagabend hatte es einen Polizeieinsatz gegeben, bei dem der Gesuchte aber nicht gefasst wurde.

Bis zuletzt hatte die Polizei mit einem Großaufgebot nach Frank N. gesucht. Diese Suche ist nun beendet.

Lesen Sie hier die Chronologie der Suche nach dem mutmaßlichen Täter.

Von Andreas Fuhrmann

Göttingen Wätzolds Woche Gerechter Zorn

Lars Wätzold setzt sich in seiner Kolumne mit der Bahn auseinander.

30.09.2019
Göttingen Interkulturelles Nachbarschaftsfest der Vielfalt Nachbarschaftsfest in Grone: Zum Glück nicht ins Wasser gefallen

Das Interkulturelle Nachbarschaftsfest der Vielfalt in Grone war lange geplant, dann hätte der Regen fast einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch weit gefehlt: Am Freitagnachmittag kamen hunderte Menschen auf dem Jonaplatz zusammen und feierten das Miteinander.

27.09.2019

Bis zur geplanten Eröffnung sind es noch 339 Tage: Am Freitag wurde im Göttinger Kunstquartier Richtfest für das Kunsthaus gefeiert. Während die Baukosten finanziert sind, ist die Stadt Göttingen für den späteren Betrieb auch auf private Sponsoren angewiesen. Alfons von Uslar hat inzwischen die Geschäftsführung übernommen.

01.10.2019