Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bouleplatz im Wurzelbruchpark
Die Region Göttingen Bouleplatz im Wurzelbruchpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 16.11.2009
Vor-Ort-Inspektion des Geländes: Am Wurzelbruchpark zwischen Sport- und Tennisplätzen soll es eine Bouleanlage geben. Quelle: Heller
Anzeige

In der Verlängerung der Otto-Reinbold-Straße zwischen Tennis- und Sportplätzen soll die Anlage entstehen. Südlich davon liegt das Seniorenpflegezentrum, Toilettenanlagen stünden in der Sport- und Tennishalle sowie im Sporthaus am Südring zur Verfügung. Die Anlage solle 12 mal 15 Meter groß werden.

Der Seniorenbeirat erhofft sich für den Betrieb der Anlage Unterstützung durch eine Gruppe des Bovender Sportvereins. Durch Sponsoring sollen die Kosten für den Bau des Bouleplatzes so gering wie möglich gehalten werden, erklärte Tzschentke. Für den Aushub in etwa 30 Zentimetern Tiefe habe sich eine Bovender Tiefbaufirma bereiterklärt, eine andere Firma stifte die Umrandung. Rund 1500 Euro würden die Arbeiten inklusive Drainage und Begrenzung kosten.

Es gebe bereits eine Zusage des Projektes „Tina“ – ein Beschäftigungsprojekt für Langzeitarbeitslose mit dem Schwerpunkt touristische Infrastruktur und Naherholung – diese Arbeiten durchzuführen. „Ohne Sponsoring und Tina hätten wir rund 5500 Euro aufbringen müssen.“

Der Ortsrat stimmt der Planung einhellig zu. Rund 1000 Euro sollen aus Ortsratsmitteln zur Verfügung gestellt werden. Die Vorbereitungen, so Tzschentke, seien soweit getroffen, dass nach Zustimmung der Gremien der Gemeinde mit den Arbeiten begonnen werden könne. Mit dem Ausschachten soll am Wochenende begonnen werden, Tina rücke Ende November an. Tzschentke: „Vielleicht können die ersten Boulespiele schon im Winter stattfinden.“

Von Katharina Klocke

Zu jedem Menschen gehört der Tod. Was danach bleibt, ist nur selten der Körper. Dennoch trotzen seit Jahrtausenden die sterblichen Überreste mancher Menschen der Verwesung. Mumien: So faszinierend wie das Leben und der Tod selbst. Eine einzigartige Ausstellung in Kassel zeigt jetzt mehr als 50 Mumien.

16.11.2009

Die Kassler Polizei ist einem Täter auf der Spur, der am Mittwochvormittag, 30. September das Portemonnaie eines 30-Jährigen an deren Arbeitsstelle in Niestetal-Sandershausen gestohlen hat. Mit der darin befindlichen Kreditkarte hob der Täter am gleichen Tag 6000 Euro vom Konto des Opfers ab. Einen Tag später lieh sich der Unbekannte zwei Baumaschinen in einem Kasseler Baumarkt. Die Kaution für die Geräte bezahlte er ebenfalls mit der Kreditkarte des Bestohlenen. Die gemieteten Arbeitsgeräte sind nicht wieder zurückgegeben worden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10000 Euro.

16.11.2009

Am Rande der Northeimer Innenstadt steht ein Familienhaus in Flammen. Die Feuerwehr hat den Brand so weit unter Kontrolle, um die Suche nach einer 67-jährigen Frau im Dachgeschoss zu beginnen.

11.07.2014