Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bovenden: Einbruch in Wohnhaus
Die Region Göttingen

Bovenden: Einbruch in Wohnhaus- Polizei gibt Tipps zum Schutz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 29.11.2020
Einbruchschutz Quelle: Christina Hinzmann / GT
Anzeige
Göttingen/Bovenden

Einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in Bovenden nimmt die Polizei Göttingen zum Anlass, die Bürger in Stadt und Landkreis zu besonderer Aufmerksamkeit in der dunklen Jahreszeit aufzurufen.

An der Leipziger Straße seien Unbekannte bereits am Mittwoch, 25. November, am späten Nachmittag durch eine aufgebrochene Terrassentür in das Haus eingedrungen, hätten zwei Etagen durchsucht und schließlich ein Notebook sowie Schmuck gestohlen, so die Polizei in einer Mitteilung. Die genaue Schadenshöhe stehe noch nicht fest.

Anzeige

Verdächtiges melden

Der aktuelle Einbruch könnte aus Sicht der Ermittler möglicherweise mit weiteren Taten zusammenhängen, die sich im Laufe dieser Woche unweit von Bovenden im benachbarten Eddigehausen ereignet haben. Die Polizei Göttingen rät dazu, verdächtige Personen, Fahrzeuge oder auch andere auffällige Beobachtungen unter der Telefonnummer 0551/491-2115 oder über den Polizeinotruf 110 zu melden.

So schützen Sie sich vor Einbrechern

Zudem gibt die Göttinger Polizei Ratschläge zum Einbruchschutz. Wer sein Haus verlässt – auch wenn es nur für kurze Zeit ist – sollte demnach unbedingt die Haustür abschließen und Fenster, Balkon- und Terrassentüren schließen. Gekippte Fenster seien offene Fenster.

Der Schlüssel sollte nicht draußen versteckt werden, und wer den Hausschlüssel verliert, sollte unbedingt den Schließzylinder auswechseln. In sozialen Netzwerken oder auf dem Anrufbeantworter sollten keine Hinweise auf Abwesenheit gegeben werden. Zusätzlich empfiehlt die Polizei eine mechanische Sicherung aller Fenster und Türen.

Lesen Sie auch

Ergänzende Sicherheit biete zum Beispiel eine Einbruch- und Überfall-Meldeanlage. Damit werden Einbruchsversuche automatisch gemeldet, der Alarm könne aber selbst ausgelöst werden.

Weitere Tipps gibt es auch auf der Seite k-einbruch.de.

Von chb