Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bovender IGS ist sportfreundliche Schule
Die Region Göttingen Bovender IGS ist sportfreundliche Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 04.01.2012
Von Ulrich Schubert
Darf den Titel-Zusatz „sportfreundlich“ tragen: die noch junge Gesamtschule (IGS) in Bovenden. Quelle: CR
Anzeige
Bovenden

 Die IGS Bovenden erfülle alle Kriterien, die für eine Würdigung inklusive Namenszusatz „sportfreundliche Schule“ erforderlich sind, begründete Wolfgang Kück, Sportdezernent der Landesschulbehörde, während einer Feier die Entscheidung des Landes. Unter anderem gebe es vielfältige Sportangebote im Vor- und Nachmittagsunterricht, die teilweise durch Kooperationen mit Vereinen umgesetzt werden. Große Sport- und Freizeitanlagen seien vorhanden und würden im Zuge eines Anbaus noch erweitert. Die Lage der Schule am Waldrand ermögliche darüber hinausgehende Bewegungsaktionen wie Orientierungsläufe. „Selbstverständlich“ seien jährliche Bundesjugendspiele, Sportabzeichen und die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben.

Der Vorläufer der IGS, die Haupt- und Realschule am Osterberg, gehörte zu den ersten Schulen im Kreis Göttingen, die als sportfreundliche Schule zertifiziert wurden. Als noch junge Schule verdiene die jetzige IGS Bovenden für ihr ebenfalls umfangreiches Sportangebot ein besonderes Lob, so Kück. Schulen müssen sich für die Auszeichnung bewerben. Eine Kommission mit Vertretern des Kultusministeriums und des Landessportbundes entscheidet, welche Schulen für drei Jahre als sportfreundliche Schulen zertifiziert werden.