Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Brockenaufstieg schon teilweise ausgebucht
Die Region Göttingen Brockenaufstieg schon teilweise ausgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 27.03.2018
Jedes Jahr erklimmen zahlreiche Wanderer in den Sommermonaten den Brocken.
Jedes Jahr erklimmen zahlreiche Wanderer in den Sommermonaten den Brocken. Quelle: Foto: Walliser
Anzeige
Göttingen

Dass der Run auf den Brockenaufstieg 2018 weiterhin groß ist, belegen die Anmeldungen. Bei der 17. Auflage erwartet Cheforganisator und Veranstalter Nicolai Fleischer wieder etwa 500 Wanderer, die sich auf den 87 Kilometer langen Weg von Göttingen bis zum Brocken aufmachen. Gestartet wird erstmals vom Nord-Campus der Uni Göttingen. Das neue Areal an der Goldschmidtstraße biete im Vergleich zum bisherigen Startplatz am Kehr ausreichend Parkplätze und eine gute Anbindung für die Wanderung. Der Transfer, wie er bisher stattfand, entfällt somit. Für die Wanderer bedeute dies, länger schlafen, bequem parken und später starten zu können. Reizvoll sei auch die neue Streckenführung über Nikolausberg, Bösinghausen, zum Brotmuseum Ebergötzen und schließlich am Seeburger See vorbei nach Obernfeld.

Gipfeltour schon ausgebucht

Seit vergangenem Jahr gibt es den Brockenaufstieg in drei Varianten. Die 87 Kilometer lange „Classictour“, die 38 Kilometer umfassende „Gipfeltour“ und die 49 Kilometer lange „Erlebnistour“. „Jede Wandertour kann dein persönliches sportliches Highlight des Jahres werden. Du hast die Möglichkeit deine Langstreckentour je nach Fitness und Vorbereitung auszuwählen“, teilt Fleischer auf der „move4life“-Homepage mit. „Nichts geht mehr“ heißt es allerdings schon für die Gipfeltour am Sonntag. „Sie ist bereits ausgebucht“, teilte Fleischer mit. Sich frühzeitig für die anderen Strecken anzumelden lohne sich also: Der Frühbucherpreis gilt noch bis einschließlich 31. März. Endgültiger Anmeldeschluss ist Montag, 21. Mai.

Bei allen drei Strecken gibt es keine Zeitmessung. Das Wandertempo variiere zwischen 4,5 und 6,5 Kilometern pro Stunde. Da alle angebotenen Touren Streckenwanderungen seien, werde für jede Tour der Rücktransport organisiert.

ffn-Moderator begrüßt Teilnehmer im Ziel

Zum 17. Brockenaufstieg hält Veranstalter „move4life“ auch noch eine Besonderheit parat. Am ersten Eventtag werden alle Wanderer im Ziel von Radio-Moderator Peter-Michael Zernechel (ffn) begrüßt. Nach den 49 Kilometern dürfen sie sich in Bad Lauterberg auf einen würdigen Empfang mit guter Stimmung sowie kühlen Getränken und Bratwurst freuen.

Von Mark Bambey