Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bündnis gegen Pro Deutschland: Drei Gegenkundgebungen und ein Demonstrationszug in Göttingen
Die Region Göttingen Bündnis gegen Pro Deutschland: Drei Gegenkundgebungen und ein Demonstrationszug in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 23.08.2013
Von Gerald Kräft
Anzeige
Göttingen

Erste Gegenkundgebung

Die Auftaktkundgebung des DGB findet auf der Güterbahnhofstraße von 8.30 bis etwa 11.30 Uhr statt.

Zweite Gegenkundgebung

Anschließend wird sich ein Demonstrationszug über die Weender Landstraße zur Arndtstraße bewegen. Dort findet eine zweite Kundgebung von 11 bis 13.30 Uhr statt.

Dritte Kundgebung

Anschließend ist ein Zug über Goßlerstraße, Kreuzbergring, Humboldtallee, Bühlstraße und Theaterplatz bis zum Albaniplatz genehmigt. Die dritte Kundgebung ist dort von etwa 13 bis 16 Uhr geplant.

Starker Protest stört die Strategie

„Wir, das Göttinger Bündnis gegen Rechts, wollen Pro Deutschland zeigen, dass wir mit ihrer menschenverachtenden Wahlpropaganda nicht einverstanden sind“, erklärte der DGB-Regionsvorsitzende Lothar Hanisch am Freitag.

Mit der geplanten bundesweiten Tour wolle Pro Deutschland erneut die anwachsenden Ressentiments gegen Muslime nutzen und ganz bewusst provozieren. Sie hoffe auf 0,5 Prozent bei der Bundestagswahl zu kommen, so Hanisch, denn das bringe Steuergeld in ihre Kasse. Starker Protest, der die kalkulierte  Eskalation unterlaufe, störe die Strategie.