Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Güntzler: „Check In 2“ wird weiterhin gefördert
Die Region Göttingen Güntzler: „Check In 2“ wird weiterhin gefördert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 25.11.2018
Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Zuwanderer aus der Europäischen Union sollen in Göttingen weiterhin unterstützt werden. Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) hat mitgeteilt, dass das Programm „Check In 2 –Orientierung, Beratung und Begleitung“ bis Ende 2020 gefördert wird.

Hilfs- und Bildungsangebote

Das Programm der Stadt Göttingen, der Beschäftigungsförderung, des Diakonieverbands und der Jugendhilfe richtet sich an Bürger der EU, die neu nach Göttingen zugewandert sind. Güntzler zufolge umfasst es Unterstützung beim Lernen der Deutschen Sprache, bei der Bewältigung des fremdsprachlichen Alltags sowie das Heranführen an Hilfs- und Bildungsangebote.

Anzeige

„Check In 2“ ist nach Güntzlers Angaben Teil des Europäischen Hilfsfonds „für die am stärksten benachteiligten Personen“. In Deutschland wird das Vorhaben vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und dem Familienministerium (BMFSFJ) umgesetzt. Das Gesamtfördervolumen, welches Güntzler mitgeteilt wurde, beläuft sich ihm zufolge auf 471000 Euro für den Zeitraum von Januar 2019 bis Dezember 2020.

Von Christoph Höland

Göttingen Ausbau Radschnellweg Rosdorf - Verkehr am Groner Tor teilweise einspurig
24.11.2018
Göttingen Lampedusa-Bündnis und Seebrücke - Gemeinsam in Göttingen für sichere Fluchtwege
24.11.2018