Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen CDU unterstützt Neufassung
Die Region Göttingen CDU unterstützt Neufassung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:00 21.11.2018
Das Kreishaus in Göttingen Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Die CDU-Fraktion will dem aktuell modifizierten Entwurf für den Schulentwicklungsplan des Landkreises Göttingen zustimmen. Die umstrittene Passage, nach der der Landrat allein eine Schulaufhebung beantragen darf, ist vom Tisch.

„Der jetzt gefundene Kompromiss ist tragfähig und gut“, sagt CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzender Dr. Harald Noack: „Er kommt auch den kritischen Stimmen aus den Schulen des Landkreises entgegen.“ In der Neufassung soll nunmehr bei Unterschreitung der Schülerzahlen der Kreisausschuss den Landrat beauftragen, als letztes Mittel die Aufhebung einer Schule zu beantragen. Vor der Antragsstellung sollen dem Kreistag die Gründe dafür dargelegt werden, und der Schulausschuss ist über diesen Schritt in Kenntnis zu setzen. Ausdrücklich begrüßt die CDU-Fraktion ihre Einbindung im Vorfeld der Planung und Beschlussfassung durch Landrat Bernhard Reuter und Schuldezernent Marcel Riethig (beide SPD).

Anzeige

Riethig ist „sehr froh, dass der Schulentwicklungsplan nun auf breiten Konsens stößt“ und man sich auf den vorliegenden Kompromiss verständigt habe. Das schaffe Planungssicherheit und unterstütze die Schulen dabei, ihre gute Arbeit fortzusetzen und mit ihren Angeboten Schüler und Eltern zu überzeugen.

Von Kuno Mahnkopf

20.11.2018
Göttingen Beratungsstelle für Straffällige - Politisches Geld für Häftlingsberatung
20.11.2018
Anzeige