Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zu viele Lokführer krank
Die Region Göttingen Zu viele Lokführer krank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 14.01.2018
Anzeige
Göttingen/Kassel

Mehrere Lokführer seien Opfer einer Grippewelle, zudem habe es Personenunfälle gegeben, teilt der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) weiter mit. Das führe ab Freitag zu Zugausfällen und Busersatzverkehr, die voraussichtlich bis zum 2. Januar 2018 notwendig seien. Nur zwischen Bebra und Eisenach könnten die Zugfahrten an Silvester und Neujahr durch eine Busangebot ersetzt werden. Auf den anderen Strecken werde das Angebot so reduziert, dass mindestens alle zwei Stunden ein Zug unterwegs ist. Der NVV empfiehlt daher den Bahnkunden, sich beim gebührenfreien NVV-Servicetelefon unter 0800/939-0800 oder im Internet über die entsprechenden Fahrplanauskünfte wie beispielsweise bei nvv.de zu informieren und die gewünschte Verbindung zu überprüfen.

Von Matthias Heinzel

Göttingen Tagestipp für Freitag - Himmelsboten Kraniche

Zum Abschluss seiner Foto-Ausstellung „Kranich Faszination“ präsentiert der Naturfotograf Carsten Linde am Freitag, 29. Dezember, eine Multimediaschau mit dem Titel „Wenn die Kraniche ziehen“ in der Knochenmühle in Herberhausen.

28.12.2017

Der Autorenkreis Plesse hat seine neue Anthologie „Unterwegs“ herausgebracht. Das Buch vereint Geschichten und Gedichte, die in diesem Jahr von Mitgliedern des Autorenkreises öffentlich gelesen wurden.

02.01.2018

Die Deutsch-Polnische Gesellschaft und die Kreisverbände der Europa-Union und der Jungen Europäischen Föderalisten beobachten die Entwicklungen in Polen mit Sorge. Sie sehen eine Gefährdung der Werte der Europäischen Union, wie Menschenwürde, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

28.12.2017