Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Caritasverband nimmt gebrauchte Ranzen entgegen
Die Region Göttingen Caritasverband nimmt gebrauchte Ranzen entgegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 18.06.2019
Maria Weiss von der Caritas sammelt Schultaschen im Caritas-Zentrum St. Godehard in Göttingen. Quelle: r
Göttingen

Seit 2006 sammelt der Caritasverband gebrauchte Schultaschen, um sie kostenlos an Schulanfänger abzugeben. Auch in diesem Jahr sollen wieder Ranzen gesammelt werden. Beginn der Aktion ist nach Angaben der Organisatoren am Sonntag, 23. Juni, beim Tag der offenen Tür im Caritas Zentrum St. Godehard.

Mehr als 900 Schulranzen seien seit 2006 unkompliziert an Familien mit geringem Einkommen oder Arbeitslosengeld II weitergegeben worden. „Auch Rucksäcke für die älteren Kinder sowie Turnbeutel nehmen wir gern entgegen“, sagt Maria Weiss von der Caritas.

Abgabe bis 19. Juli möglich

Beim Tag der offenen Tür und dem Pfarrfest in St. Godehard, werden die Ranzen am Sonntag von 12.30 Uhr bis 15 Uhr entgegengenommen. Von Montag, 24. Juni, bis Freitag, 19. Juli kann eine Abgabe montags bis freitags zwischen 8 und 12 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung im Caritas-Zentrum, Godehardstraße 18, erfolgen.

Das Fest am Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst, bei dem die Lobpreisband „Klangweg“ auftreten wird. Außerdem seien Kinderaktionen vom Kindergarten St. Godehard I und dem Sprachheil-Kindergarten St. Hildegard geplant und die Besucher haben die Möglichkeit, das Caritas-Zentrum zu besichtigen.

Von Vera Wölk

Sie kommen aus allen Teilen der USA – von Kalifornien über Georgia bis Virginia: 15 Lehrkräfte aus den Staaten besuchen im Zuge einer Studienreise Göttingen und nehmen am Schulunterricht teil.

18.06.2019

In Göttingen und in der Region feiern Katholiken mit Gottesdiensten und Prozessionen am Donnerstag, 20. Juni, das Fronleichnamsfest. In Göttingen ziehen Katholiken durch das Ostviertel.

18.06.2019

Der Name Thomas Buergenthal ist mehrfach in der Stadt zu finden: Der 85-Jährige hat Auschwitz überlebt und war Richter am Internationalen Gerichtshof in Den Haag. Im November wird er ausgezeichnet.

18.06.2019