Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Corona: 158 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen infiziert
Die Region Göttingen Corona: 158 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen infiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:58 29.03.2020
Erneut sind Menschen im Landkreis Göttingen positiv auf das Coronavirus getestet worden (Symbolbild) Quelle: imago images/Frank Sorge
Anzeige
Göttingen

Bei 158 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen ist eine Infektion mit den Coronavirus nachgewiesen worden. Das teilte die Stadtverwaltung am Sonntag mit. 50 davon leben in der Stadt Göttingen, 108 im Landkreis. Die Zahl der Verdachtsfälle liege aktuell bei 1.341.

Schutzmasken und weitere Ausrüstung verfügbar

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat die Stadt Göttingen ihr Materiallager aufgestockt: Für eine halbe Million Euro hat die Stadt nach Angaben der Verwaltung 49.000 FFP2-Schutzmasken gekauft. Damit sollen Rettungsdienste sowie Einrichtungen mit Covid-19-Fällen in Stadt und Landkreis ausgestattet werden, wenn sie entsprechenden Bedarf melden.

Anzeige

Für die notwendige Ausstattung mit Material zu sorgen, sei eine der zentralen Aufgaben des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Göttingen. Um den weiteren Bedarf an Schutzmasken, Einmalhandschuhen, Schutzhandschuhen, Schutzkitteln und Desinfektionsmitteln an medizinischen Einrichtungen zu decken, hatte der Stab außerdem Material beim Land Niedersachsen angefordert.

Am Sonnabend sei eine Lieferung des Niedersächsischen Innenministeriums eingetroffen. „Dank dieser Unterstützung der Landesregierung können wir jetzt auch Pflegeheime und Krankenhäuser beispielsweise mit Schutzmasken oder Einmalhandschuhen beliefern, wenn sie selbst kein Material mehr beschaffen können“, sagt Petra Broistedt, Dezernentin bei der Stadt Göttingen und Leiterin des Stabs. Gleichwohl sei absehbar, dass der Bedarf weiter steige und damit zusätzliche Lieferungen des Landes notwendig seien. Deshalb baue sie darauf, dass das Land auch weiterhin die Kommunen in der Versorgungsfrage unterstütze.

Erster Todesfall im Landkreis Eichsfeld

Im Landkreis Eichsfeld gibt es indes den ersten Todesfall im Zusammenhang mit einer COVID-19-Erkrankung. Ein 88-Jähriger sei verstorben, teilt die Kreisverwaltung mit. Zudem ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen erneut gestiegen. Am Sonntag meldete die Kreisverwaltung 51 bestätigte Infektionen.

Allgemeine Hinweise zum Thema Coronavirus

Für Fragen und Hinweise zum Thema Coronavirus haben Stadt und Landkreis Göttingen ein Bürgertelefon eingerichtet: Telefon 0551 70 75-100. Es ist von Montag bis Sonntag täglich von 8 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr erreichbar. Eine medizinische Beratung finde nicht statt, das Bürgertelefon sei kein Ersatz für den Kontakt zum Hausarzt, heißt es. Bei Verdacht auf eine Infektion wenden sich Betroffene telefonisch an die Hausärztin oder den Hausarzt.

Das Testzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen dürfe nicht eigenmächtig aufgesucht werden. Dort würden ausschließlich Personen getestet, die zuvor von ihrer Hausärztin oder ihrem Hausarzt verbindlich angemeldet wurden. Darauf weist der Landkreis hin.

Für Gewerbetreibende bietet die Wirtschaftsförderung Region Göttingen WRG Informationen auf ihrer Webseite an und ist für Fragen erreichbar unter Telefon 0551 525-4980. Gesonderte Informationen für Selbständige und Freiberufler sind auf der Webseite des Landkreises eingestellt.

Alle Details zum Coronavirus und zur Lage in Stadt und Landkreis Göttingen gibt es im Liveticker des Göttinger Tageblattes.

Der Landkreis empfiehlt, die kostenlose Katwarn-App von Landkreis und Stadt Göttingen für das Smartphone oder den Tablet-PC herunterzuladen. Hier würden wesentliche Nachrichten und Warnungen eingestellt. Sie steht im jeweiligen App-Store bereit – Google Play und Apple App-Store.

Lesen Sie auch: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Corona

Das tägliche GT/ET Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Göttingen täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Von vsz

Anzeige