Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Corona: Göttinger Landrat Reuter in freiwilliger häuslicher Quarantäne
Die Region Göttingen Corona: Göttinger Landrat Reuter in freiwilliger häuslicher Quarantäne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 25.03.2020
Bernhard Reuter begibt sich in freiwillige Quarantäne. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Landrat Bernhard Reuter begibt sich in freiwillige häusliche Quarantäne. Nach Angaben der Kreisverwaltung folgt er damit einer Empfehlung des Gesundheitsamts. Der Landrat sei Teilnehmer einer Sitzung gewesen, bei der für kurze Zeit eine inzwischen positive getestete Person anwesend gewesen sei, so Landkreissprecher Ulrich Lottmann.

Es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme, heißt es seitens der Kreisverwaltung. Dem Landrat gehe es gut, Symptome spüre er keine. Er sei durch das Gesundheitsamt über die Situation informiert worden mit dem Hinweis, sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Reuter gehöre wegen seines Alters von 65 Jahren zur Risikogruppe.

Auf sein Umfeld in der Kreisverwaltung habe die Nachricht des Gesundheitsamtes keine Auswirkung, teilt die Kreisverwaltung mit. Hygienevorgaben und Abstandsregeln würden dort konsequent umgesetzt.

Unabhängig von der Quarantäne nehme Reuter seine Amtsgeschäfte im vollen Umfang wahr. Er ist nach Angaben der Verwaltung fortlaufenden in die Arbeit des Stabes SAE Covid-19 eingebunden. Die Kommunikation mit dem Kreishaus werde per Telefon und E-Mail fortgeführt.

Bürgertelefon beantwortet Fragen zum Coronavirus

Für Fragen und Hinweise zum Thema Coronavirus haben Stadt und Landkreis Göttingen ein Bürgertelefon eingerichtet. Die Hotline ist unter Telefon 0551 70 75-100 von Montag bis Sonntag täglich von 8 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr erreichbar.

Das Bürgertelefon bietet keine medizinische Beratung. Wer Sorge hat, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, sollte sich telefonisch an seinen Hausarzt wenden. Der Kreisverwaltung betont, dass Testzentren nicht eigenmächtig aufgesucht werden dürften. Die Anmeldung durch den Hausarzt sei zwingend erforderlich.

Lesen Sie auch:

Von vsz

„Solidarität in Zeiten der Krise?“ – bei einigen Mietern der Volksheimstätte in Göttingen kommen Zweifel auf. Ihnen flatterte in der vergangenen Woche, in Zeiten der Corona-Krise, in der Kurzarbeit, Jobverlust und finanzielle Einbußen um sich greifen, eine Mieterhöhung ins Haus. Die Volksheimstätte verspricht individuelle Lösungen, der Mieterbund übt scharfe Kritik.

13:01 Uhr

Wer wird eigentlich wann auf Corona getestet? Wo wird in Göttingen und der Region getestet? Und wie läuft ein Test ab? Was Sie zum Corona-Test wissen sollten.

13:39 Uhr

Der Indoorspielplatz der Baptisten-Gemeinde Göttingen bleibt aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Der Gemeinderaum an der Bürgerstraße wurde jede Woche umgebaut. Mehr als 4000 Kinder nutzten dieses Angebot in der vergangenen Saison.

10:24 Uhr