Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Busse in Göttingen: häufigere Reinigung, Masken für die Fahrer
Die Region Göttingen Busse in Göttingen: häufigere Reinigung, Masken für die Fahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 23.04.2020
Bereit für den Einsatz: Zusätzliche Reinigungsteams sollen helfen, die Ansteckungsgefahr in den Bussen der GöVB zu minimieren. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) verstärken den Kampf gegen das Corona-Virus. Neu gebildete Reinigungsteams sollen nun zusätzlich zur täglichen Reinigung der Busse auch tagsüber Haltestangen und Haltewunsch-Knöpfe desinfizieren. Das teilen die GöVB mit. Außerdem, so Pressesprecherin Stephanie Gellinat-Mecke, würden die Fahrer des Unternehmens in Zukunft mit Schutzmasken ausgestattet.

Die Reinigungsteams sollen nach Angaben der GöVB vorrangig in der Innenstadt zwischen den Linienbussen wechseln, um dort Oberflächen zu desinfizieren und so eine Ansteckungsgefahr in den Bussen zu minimieren. Da hier die meisten Fahrgäste ein- und aussteigen und viele Buslinien sich kreuzen, könnten auf diese Weise viele Reinigungen vorgenommen werden.

Anzeige

Masken für Fahrer und Fahrgäste bei den GöVB

Die Fahrer der GöVB werden außerdem mit waschbaren Mundschützen ausgestattet. Dabei handele es sich um einfache, genähte Masken, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. OP-Masken und zertifizierte Masken mit Filtern seien für die Fahrer nicht nötig und sollten dem Personal in Pflege- und Gesundheitswesen überlassen werden. Die Masken sollen den Fahrern, nachdem der vordere Bereich der Stadtbusse für Fahrgäste gesperrt wurde, einen zusätzlichen Schutz liefern.

Das tägliche GT/ET Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Göttingen täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Die GöVB sprechen sich nach Angaben von Gellinat-Mecke für das Tragen von Mund-Nasen-Masken aus. Das Unternehmen bittet Fahrgäste schon seit Wochen darum, im Bus eine Maske zu nutzen. Dafür werben die GöVB in Bussen, an Haltestellen und in den sozialen Medien.

Für die kommenden Wochen rechnen die GöVB mit einer langsamen Erhöhung der Fahrgastzahlen, nachdem die Zahlen zu Beginn der Corona-Krise deutlich zurückgegangen waren. Auch in diesem Zusammenhang sei es wichtig, in den Bussen Masken zu tragen und für Sauberkeit zu sorgen. Diese Maßnahmen könnten einen wertvollen Beitrag zur Eindämmung des Virus beitragen.

Lesen Sie auch:

Von Tammo Kohlwes

Anzeige