Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Corona-Booster und Erstimpfung in Göttingen und der Region: Das sind die aktuellen Termine
Die Region Göttingen

Corona-Impfungen Göttingen und Northeim: Wo kann ich mich wann gegen Corona impfen lassen?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 29.01.2022
Mobile Impfteams sind in Göttingen, Duderstadt und der Region im Einsatz. Auch beim Hausarzt besteht die Möglichkeit zur Impfung.
Mobile Impfteams sind in Göttingen, Duderstadt und der Region im Einsatz. Auch beim Hausarzt besteht die Möglichkeit zur Impfung. Quelle: dpa
Anzeige
Landkreis

Dezentrales Impfen statt langer Wege: Mobile Impfteams sind in Göttingen, Duderstadt und der Region im Einsatz. Auch beim Hausarzt besteht die Möglichkeit zur Impfung, dort müssen Impfwillige einen Termin vereinbaren.

Wird eine Anmeldung benötigt?

Im Allgemeinen können Interessierte dort, wo mobil geimpft wird, spontan und ohne Anmeldung vorbeikommen. Bei anderen Angeboten haben wir die Kontaktdaten zur Anmeldung aufgelistet.

Wer kann geimpft werden?

Angeboten werden Erst- und Zweitimpfungen, zudem werden diejenigen unter den bereits vollständig geimpfte Personen versorgt, für die die Ständige Impfkommission (Stiko) eine Booster-Impfung empfiehlt. Für Kinder zwischen fünf und elf Jahren wird ein niedriger dosiertes Impfpräparat verwendet.

Die mobilen Impfteams habenam 24. Januar im Landkreis mit Impfaktionen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren begonnen. Geimpft wird in Adelebsen, Duderstadt, Hann. Münden und Osterode, jeweils von 14 bis 18 Uhr mit dem für die Altersstufe vorgesehenen Kinderimpfstoff der Firma Biontech/Pfizer. Die nächsten Termine: Beim DRK Duderstadt können Kinder am Montag, 7. Februar immunisiert werden und am Donnerstag, 10. Februar, im Gemeindezentrum Adelebsen, Lange Pröbenstraße 16.

Booster: Wer ist impfberechtigt?

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt seit 21. Dezember eine Auffrischungsimpfung, also die sogenannten Booster, für Menschen, deren vorherige vollständige Impfung mindestens drei Monate zurückliegt. Das Gesundheitsamt Göttingen setzt diese Empfehlung wie der Landkreis Northeim inzwischen um.

Wer zuvor mit dem Impfstoff der Firma Johnson&Johnson geimpft wurde, kann nach Ablauf von vier Wochen eine Zweitimpfung erhalten, so das Gesundheitsamt.

Welcher Impfstoff wird eingesetzt?

Sowohl für die Booster als auch die Erst- und Zweitimpfungen wird der Impfstoff der Firma Biontech/Pfizer beziehungsweise Moderna eingesetzt. Eine Auswahl vor Ort sei nicht möglich.

Für Kinder zwischen fünf und elf Jahren wird ein niedriger dosiertes und anders abgefülltes Impfpräparat verwendet.

Welche Unterlagen müssen für die Auffrischungsimpfung oder die Erstimpfung mitgebracht werden?

Mitzubringen sind lediglich ein Ausweisdokument und, soweit vorhanden, der Impfausweis. Bei der Auffrischungsimpfung ist der Impfausweis beziehungsweise eine Impfersatzbescheinigung mitzubringen, mit dem oder mit der eine mindestens drei Monate zurückliegende, vollständige Impfung nachzuweisen ist. In medizinisch begründeten Ausnahmefällen kann bereits ab vier Wochen nach Grundimmunisierung geboostert werden.

Ist die Impfung kostenpflichtig?

Die Impfungen sind für die Patienten grundsätzlich kostenlos. Die Teams arbeiten nicht privatwirtschaftlich, sondern sind ein Angebot der Behörden.

Wo wird geimpft?

Die mobilen Impfteams sind in der Stadt Göttingen ebenso im Einsatz wie im Landkreis. Die konkreten Termine sind in der unten stehenden Übersicht zu finden, die auf Informationen des Landkreises beruhen. Auch Informationen zu Impfungen im Landkreis Northeim finden Sie weiter unten.

Stationäre Impfangebote in der Stadt Göttingen

Göttingen

Montag bis Freitag von 9.30 bis 15 Uhr, Siekhöhe, Anna-Vandenhoeck-Ring 13. Terminbuchungen für Impfungen von Montag bis Freitag sowie an mehreren Sonnabenden unter www.impfportal-niedersachsen.de.

Impfaktion in der Arztpraxis am Maschmühlenweg Gutingi Medical: Täglich impft das Team der Praxis Gutingi Medical mit Biontech/Pfizer in der Praxis am Maschmühlenweg 81 nach Vorabterminvereinbarung von 8 bis 13 Uhr, Montag und Donnerstag zudem von 15 bis 18 Uhr und Dienstag von 15 bis 19 Uhr. Terminvereinbarung unter 0551-42047 oder per Mail info@goe-mvz.de.

Impfaktion auf den Zietenterrassen: Am Sonnabend, 29. Januar, von 10.30 bis gegen 14 Uhr impft HNO-Ärztin Dr. Lisa Wirtz in der Zahnarztpraxis Dres. Kremer, Zahnärzte auf den Zietenterrassen, Alfred-Delp-Weg 6 in Göttingen, gegen das Corona-Virus. Termine per SMS unter Telefon 0176/82311968 oder mit Wartezeit ohne Termin. Kinderimpfungen nur mit Termin. Ausweis, Impfpass und der ausgefüllte Anamnese- und Einwilligungsbogen des RKI für mRNA-Impfstoffe sind mitzubringen.

Das MVZ Maxineum, Waldweg 5 in Göttingen, bietet am Freitag, 28. Januar, von 8 bis 13 Uhr für Kinder einen Corona-Impftermin an. Das Angebot gilt für Fünf- bis Elf-Jährige und für eine Erstimpfung mit Biontech. Es wird um Voranmeldung unter Telefon 0551/50344500 gebeten. Mitzubringen sind der Impfpass, die Krankenversichertenkarte sowie die möglichst ausgedruckten und vollständig ausgefüllten Aufklärungs- und Anamnesebögen und die Einverständniserklärung für Biontech, herunterzuladen online unter mvzmaxineum.de.

Hier wird in Duderstadt und der Region geimpft

DRK-Zentrum, Schöneberger Straße 9-11, 37115 Duderstadt

  • Freitag, 4. Februar jeweils von 13 – 18 Uhr
  • Freitag, 11. Februar jeweils von 13 – 18 Uhr
  • Freitag, 18. Februar jeweils von 13 – 18 Uhr
  • Freitag, 25. Februar jeweils von 13 – 18 Uhr

Kinderimpftermine: Zusätzlich zu den genannten Terminen wird eine Kinderimpfung (Erstimpfung) angeboten am Montag, 7. Februar von 14 –18 Uhr, ebenfalls im DRK-Zentrum Duderstadt, Schöneberger Straße 9-11. Der Termin für die Zweitimpfung wird den Impflingen vor Ort mitgeteilt. Für die Kinderimpftermine ist eine vorherige Online-Anmeldung auf dem Impfportal des Landes unter impfportal-niedersachsen.de notwendig

Hier wird in Bad Lauterberg geimpft

Seit dem 5. Januar kommt das mobile Impfteam wöchentlich nach Bad Lauterberg ins Foyer des Kurhauses, und zwar jeweils am Mittwoch in der Zeit von 9.30 Uhr bis 14 Uhr.

Hier wird in Dransfeld geimpft

Die regelmäßigen Impftermine in der Stadthalle Dransfeld am Donnerstag und Freitag werden nicht mehr angeboten. Stattdessen haben Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren seit dem 29. Januar an jedem Sonnabend von 15.30 bis 18.30 Uhr die Möglichkeit, sich gegen das Coronavirus immunisieren zu lassen. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Hier wird in Hann. Münden geimpft

Montags und dienstags im Historischen Rathaus, Lotzestraße 2, 10 Uhr bis 14.30 Uhr. Mitzubringen sind ausgefüllte Bögen „Anamnese“, „Einwilligungserklärung“ und „Aufklärungsmerkblatt“, sowie der Impfpass und ein Ausweis. Bei großem Andrang muss mit Wartezeiten auch im Freien gerechnet werde. Außerdem muss eine FFP2-Maske getragen werden. Geimpft wird, solange der Vorrat reicht. Im Februar gibt es in Hann. Münden folgende Impfangebote: Jeweils Dienstags (1./8./15. Februar) jeweils in der Zeit von 14 bis 18.30 Uhr.

Hier wird in Gleichen geimpft

Impfungen gegen das Coronavirus mit einem mobilen Impfteam bietet die Gemeinde Gleichen bis einschließlich März an jedem Montag von 9.30 bis 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Beienrode, Am Hillerasen 3, an. Für jeden Termin stehen mindestens 200 Impfdosen zur Verfügung. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen ab zwölf Jahren. Der Mindestabstand zwischen Zweit- und Boosterimpfung sollte mindestens drei Monate betragen. Das Angebot richtet sich ausdrücklich auch an Impfwillige außerhalb der Gemeinde.

Diese Impftermine gibt es in Herzberg

Die nächsten Impfaktionen in Herzberg am Harz finden am 31. Januar und 1. Februar jeweils im Zeitraum von 10 bis 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Scharzfeld, Am Anger 3, statt. Die Anmeldung erfolgt über die zentrale Terminvergabe des Landes Niedersachsen.

Einen „Impfsonnabend“ richtet das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Herzberg Klinik, Dr.-Frössel-Allee 1, am Sonnabend, 29. Januar, von 17 bis 22 Uhr aus. Verabreicht werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen an alle Freiwilligen ab zwölf Jahren „solange der Vorrat reicht“. Die Krankenkassenkarte, der Personalausweis oder Reisepass, der Impfausweis und (so möglich) die ausgefüllten Anamnese-, Aufklärungs- und Einwilligungsbögen sind mitzubringen. Anmeldungen sind unter Telefon 05521/86650760 möglich.

Termine für Radolfshausen

In der Samtgemeinde Radolfshausen werden ab Januar bis auf Weiteres wöchentlich mindestens zwei Impftermine für jeweils 200 Bürger angeboten.

Auf der Seite der Gemeinde können Sie bereits jetzt online Ihre Termine für die Coronaimpfung vereinbaren.

Wann und wo in Adelebsen gegen Corona geimpft wird

Gemeindezentrum St. Martini, Lange-Pröbsten-Straße 16: im Januar immer montags von 10 bis 14.30 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Der Termin im Januar ist montags, 31. Januar, von 10 bis 14.30 Uhr.

Corona-Impfungen in Osterode

Ein zusätzlicher Termin findet am 29. Januar im Jugendgästehaus Osterode statt. Dieser richtet sich insbesondere auch an Berufstätige, die bisher aufgrund ihrer Arbeitszeiten keine Gelegenheit hatten, Impfangebote wahrzunehmen. Am Donnerstag, 27. Januar, werden die Impfzeiten der Nachfrage angepasst. Geimpft wird von 12 bis 20 Uhr. Auch Kinder ab dem zwölften Lebensjahr können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten ihre Booster-Impfung erhalten.

Impftermine für Rosdorf

Zusätzlich zu den Impfangeboten durch die Hausärzte wird die Möglichkeit zur Auffrischungsimpfung oder zur Erst- und Zweitimpfung im Gemeindezentrum in Rosdorf, Lange Straße 12, hinter der Gemeindeverwaltung, angeboten.

Die Impfungen durch ein mobiles Impfteam werden jeweils in der Zeit von 10 bis 14.30 Uhr, durchgeführt. Eine Anmeldung ist derzeit nicht erforderlich.

Hier wird in der Gemeinde Hattorf geimpft

Seit dem 3. Januar können sich Impfwillige von den mobilen Impfteams des Gesundheitsamtes Göttingen jeweils von Montag bis Mittwoch einer jeden Woche im Dorfgemeinschaftshaus der Gemeinde Hattorf am Harz, Angerstraße 19 in 37197 Hattorf am Harz, gegen SARS-CoV 2 impfen lassen. Dieses Angebot gilt für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen.

Ab 9 Uhr wird geimpft, solange der Impfstoff für den jeweiligen Tag reicht.

Hier wird im Landkreis Northeim geimpft

Seit Dezember werden an der Helios Albert-Schweitzer-Klinik in Northeim werktags Impftermine für Erwachsene vergeben. Verimpft werden die mRNA-Vakzine von Biontech und Moderna. Für die Terminvergabe hat die Klinik eine Hotline unter 05551/97-2153 eingerichtet, die montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr freigeschaltet ist.

Am Dienstag, 1. Februar bietet die Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim Covid-19-Impfungen ohne Termin und bis in den späten Abend an. Das „Late Night Impfen“ von 17 bis 22 Uhr richtet sich an alle Personen ab 18 Jahren, die eine Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung gegen das Coronavirus benötigen. Verimpft werden die mRNA-Vakzine von Biontech und Moderna. Personen zwischen 18 und 29 Jahren erhalten den Biontech-Impfstoff, Personen ab 30 Jahren je nach Verfügbarkeit Biontech oder Moderna – solange der Vorrat reicht. Auf der Klinikwebsite www.helios-gesundheit.de/northeim informiert ein Live-Ticker während der Aktion über aktuelle Wartezeiten und Impfstoffverfügbarkeit

Im Landkreis Northeim können sich Personen ab zwölf Jahren in den Impfstationen in Wolbrechtshausen/Hevensen, in Northeim und in Einbeck Erst, Zweit- und Auffrischungs-Impfungen verabreichen lassen. Kinderimpfungen sind montags in Einbeck und freitags in Northeim möglich. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Am Dienstag, 1. Februar bietet die Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim Covid-19-Impfungen ohne Termin und bis in den späten Abend an. Das „Late Night Impfen“ von 17 bis 22 Uhr richtet sich an alle Personen ab 18 Jahren, die eine Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung gegen das Coronavirus benötigen.

Weitere Angebote im Kreis Northeim

Einbeck (Johanniter-Unfall-Hilfe)

Montag bis Freitag: Forum der BBS Einbeck, Hullerser Tor 4, Montag bis Mittwoch von 9 bis 15.30 Uhr, Donnerstag und Freitag von 12.30 Uhr bis 19 Uhr. Ohne Termin. Bei Bedarf bietet die JUH Einbeck unter den Telefonnummern 05561 / 7929895 oder 05561 / 7929896 aber auch eine Terminvergabe an.

Wolbrechtshausen / Hevensen (Arbeiter-Samariter-Bund)

Dienstag bis Mittwoch: Dorfgemeinschaftshaus, Dorfstraße 51, Dienstag und Mittwoch von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag von 13 bis 19 Uhr, Freitag und Sonnabend von 10 bis 16 Uhr.

Northeim (Arbeiter-Samariter-Bund)

Dienstag bis Sonnabend: Begegnungsstätte „Alte Wache“ am Markt in Northeim an Dienstag und Mittwoch von 10 Uhr bis 16 Uhr, Donnerstag von 13 bis 19 Uhr, Freitag und Sonnabend von 10 bis 16 Uhr.

Kinderimpfen in Northeim: Im Landkreis Northeim können sich 12- bis 17-Jährige in den Impfstationen in Wolbrechtshausen/Hevensen, in Northeim und in Einbeck von nun an Booster-Impfungen verabreichen lassen. Auch Erst- und Zweitimpfungen für Kinder und Jugendliche werden dort angeboten. Booster-Impfungen sollten frühestens drei Monate nach der Grundimmunisierung mit dem Biontech-Impfstoff erfolgen. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Weitere Informationen online unter landkreis-northeim.de/coronaimpfung.

Impfbus des Landkreises Northeim:

Kalefeld (Echte), Rewe-Markt Echte, Hauptstraße 6, Sonnabend, 29. Januar, 13 Uhr bis 19 Uhr

Von cb/lel/vw/mib