Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Corona: 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Göttingen steigt am Montag auf 234
Die Region Göttingen

Corona-Inzidenz und Corona-Regeln im Landkreis Göttingen am 5. Dezember 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 06.12.2021
Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Göttingen ist am Sonntag erneut gestiegen.
Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Göttingen ist am Sonntag erneut gestiegen. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Der Wert der 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Göttingen liegt am Montag bei 234 und ist damit gegenüber dem Vortag (230,3) erneut gestiegen. Die Gesamtzahl aller bisher registrierten Fälle liegt nun bei 12759. Der Inzidenzwert der Bundesrepublik befindet sich bei 441,9.

Seit Ausbruch der Pandemie sind im Landkreis Göttingen 302 Menschen in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Diese Daten entsprechen einer Infektionsrate von 3,94 Prozent und einer Letalitätsrate von 2,37 Prozent.

Die Verteilung der Infektionen auf die verschiedenen Altersgruppen stellt sich wie folgt dar:

  • 0-4 Jahre: 414 Infektionen, keine Todesfälle, Letalitätsrate 0 Prozent
  • 5-14 Jahre: 1442 Infektionen, keine Todesfälle, Letalitätsrate 0 Prozent
  • 15-34 Jahre: 3830 Infektionen, 3 Todesfälle, Letalitätsrate 0,08 Prozent
  • 35-59 Jahre: 4116 Infektionen, 7 Todesfälle, Letalitätsrate 0,17 Prozent
  • 60-79 Jahre: 1754 Infektionen, 77 Todesfälle, Letalitätsrate 4,39 Prozent
  • 80+ Jahre: 1186 Infektionen, 215 Todesfälle, Letalitätsrate 18,13 Prozent

Bei weiteren 12 Infizierten ist keine Angabe über die Zugehörigkeit zu einer Altersgruppe bekannt.

Intensivbettenbelegung in Göttingen

Nach dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) befinden sich in den erfassten sieben Krankenhäusern im Landkreis Göttingen derzeit 21 Corona-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung. Davon werden, Stand 5. Dezember 2021, 14 Menschen invasiv beatmet.

Der Anteil der Covid-19 Patienten an den insgesamt 128 verfügbaren Intensivbetten beträgt der DIVI zufolge 17 Prozent. Die Belegungsrate aller Intensivbetten (inklusive Covid-Patienten) beträgt aktuell 86 Prozent (Stand 5. Dezember).

Wie funktioniert diese Grafik? Wählen Sie oben links aus der Liste der Landkreise Göttingen aus und entfernen Sie den Haken unten links bei „ranzoomen“, um die Inzidenzkurve in der Region seit Beginn der Pandemie zu sehen.

Die aktuellen Regeln

Im Landkreis Göttingen gilt seit Mittwoch, 1. Dezember, die 2G-plus-Regel. 2G plus bedeutet, dass an bestimmten Orten nur noch Menschen Zutritt erhalten, die nachweisen können, dass sie gegen das Coronavirus geimpft oder von einer Infektion genesen sind und dass ein aktueller Corona-Schnelltest oder ein PCR-Test (kein Selbsttest!) negativ ausgefallen. Menschen, die ihre Booster-Impfung erhalten haben, sind von der Testpflicht ausgenommen.

Gemäß neuer Allgemeinverfügung haben an folgenden Stellen nur noch Geimpfte oder Genesene und Getestete mit entsprechende Nachweisen Zutritt: öffentliche Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, Gastronomiebetriebe, Sportanlagen, Museen, Theater, Kinos und Galerien, Spielbanken und Wettannahmestellen

An welchen Orten gelten Ausnahmen von 2G plus?

Bibliotheken, im Rahmen von Spitzen- und Profisport, Training für Rettungsschwimmer, im Schulsport, im Erstschwimmunterricht für Begleitpersonen, in Kirchen, Moscheen, Synagogen und anderen Orten der Ausübung religiösen Lebens

Für welche Personen gelten Ausnahmen von 2G plus?

Von der 2G-Regel sind bestimmte Personengruppen ausgenommen und können auch ohne Impfung oder Genesung, teilweise aber dafür nur mit negativem aktuellen Testergebnis, an Veranstaltungen teilnehmen: Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres müssen keinen Test vorlegen.

Von cb/vw/mib/ytk/lel