Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Das ist heute bei der Nacht der Kultur in Göttingen los
Die Region Göttingen Das ist heute bei der Nacht der Kultur in Göttingen los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 15.06.2019
Auch das Göttinger Symphonie Orchester sit wieder dabei – mit einem Open-Air-Konzert auf dem Markt. Quelle: Peter Heller
Göttingen

An 28 Veranstaltungsorten geht am Sonnabend, 15. Juni, die Göttinger Nacht der Kultur über die Bühnen. Pro City Göttingen bietet ein Programm voller lokaler Kultur. Ob Rock, Pop, Jazz, Folk oder Tanz: Es ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Los geht es um 15 Uhr im Jungen Theater mit Kinderprogramm, um 16 Uhr startet das Bühnenprogramm. Hier kommen Tipps für Besucher und die Programm-Highlights auf den Bühnen.

Bus-Shuttle und Parkhäuser

Die Nacht der Kultur ist eine Veranstaltung, die nicht nur Göttinger erleben wollen. Pro City erwartet Besucher auch aus der weiteren Umgebung. Stellflächen auf Parkplätzen und in Parkhäusern werden am Sonnabend begehrt sein. Göttinger sollten daher in die Busse der Verkehrsbetriebe (GöVB) einsteigen.

Anne Engelmann, Abteilungsleiterin Planung der GöVB, das der Busring wie üblich befahren werde; Ausnahme sei eine Ersatzhaltestelle für Fahrgäste der Linien 50, 71, 72 und 80, die normalerweise durch Barfüßer- und Friedrichstraße rollen – da der Wilhelmsplatz aufgrund der großen Bühne gesperrt ist, wird an der Roten Straße für die vier Linien eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Alle anderen Linien halten wie gewohnt an der Jüdenstraße.

Gelenkbusse nach Bedarf

Auf den Hauptlinien wie 31/32, 11/12, 61, 21/22 werden Gelenkbusse eingesetzt. Und wenn der Bedarf erkannt wird, so Engelmann, könnten zum Beispiel auch für die Linie 41/42 Gelenkbusse bereitgestellt werden: „Wir werden unser Bestes geben.“

Nach Beendigung des regulären Liniendienstes fahren in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag ab etwa 1 Uhr Nachtbuslinien (je nach Linie unterschiedliche Startzeiten) stündlich bis zum frühen Morgen: vom Zentrum zum Holtenser Berg, nach Nikolausberg, Weende Nord, Weende Ost, Grone, Zietenterrassen, Geismar, Südstadt.  Die gleiche Haltung herrscht bei den Stadtwerken Göttingen. Ursprünglich sei geplant gewesen, an diesem Sonnabend „dringend notwendige Arbeiten an der Fahrbahndecke“ im Parkhaus am Groner Tor auszuführen, doch die Nacht der Kultur habe Vorrang, so Pressesprecherin Claudia Weitemeyer – das Parkhaus bleibt rund um die Uhr geöffnet, ebenso wie das in der Hospitalstraße.

Auch das Parkhaus an der Bahnhofsallee (Ecke Groner Landstraße) ist laut Homepage des Betreibers rund um die Uhr geöffnet. Das Parkhaus der Universität an der Goßlerstraße 16 sei 24 Stunden geöffnet, teilt Heike Ernestus von der Pressestelle mit. Parkmöglichkeiten bestünden zudem am Zentralcampus (Weender Landstraße) und Ecke Nikolausberger Weg/Goßlerstraße (Einfahrt Goßlerstraße) – sie werden von der Stadt bewirtschaftet.

Die Bühnen:

MPG-Parkhaus geöffnet

Für die Stadtverwaltung teilt Pressesprecher Dominik Kimyon mit, dass das Parkhaus am Neuen Rathaus 24 Stunden geöffnet ist und am Wochenende auch die zweite Ebene genutzt werden könne. Das Parkhaus am Max-Planck-Gymnasium ist ebenfalls geöffnet. Zudem stehen Steplätze auf dem Schützen- und dem Albaniplatz, an der Bürgerstraße (im Bereich Wiesenstraße), an der Bonifatiusschule II und am Felix-Klein-Gymnasium zur Verfügung.

An der Westseite des Kreishauses an der Reinhäuser Landstraße (Zufahrt über Walkemühlenweg) sind ebenfalls alle Parkplätze verfügbar.

=====================

Bühne am Markt – Premiere für Chefdirigent Nicolas Milton

Erstmals steht das Göttinger Symphonie Orchester mit dem neuen Chefdirigenten Nicholas Milton auf der Bühne. Traditionell beginnt das Open-Air-Konzert um 20 Uhr. „Es ist eine legendäre Möglichkeit, uns zu präsentieren“, sagte Milton, der magische Momente verspricht. Es sind Stücke von Richard Wagner, Antonín Dvořák, Georges Bizet, Jules Massenet, Manuel de Falla, Johannes Brahm, Pjotr I. Tschaikowski Jean Sibelius, Edvard Grieg, John Philip Sousa, Matthew Hindson, Johann Strauss (Sohn) und Edward Elgar zu hören.

Das GSO open air am Markt ist schon Tradition bei der Nacht der Kultur. Quelle: Alciro Theodoro Da Silva

====================

Deutsches Theater

Das Stück “Ein Känguru wie du” wird um 17 Uhr im DT2 vorgestellt. Die Geschichte von Ulrich Hub handelt von einem Zirkuswettbewerb, für den Tiger Pascha und Panther Lucky ein Jahr lang trainiert haben. Sie müssen alles geben – doch zunächst läuft alles schief und sie hauen ab. Hilfe bekommen sie durch das boxende Känguru Django, das ihnen wieder Sicherheit für den Auftritt gibt, durch seine Schlagkraft zeigt, was alles geht, und als Schwuler der coolste von allen ist. Gemeinsam machen sich Lucky, Pascha und Django auf den Weg, um es beim Wettbewerb allen zu zeigen. Mit Humor und Slapstick zeigt „Ein Känguru wie du“ wie nützlich es ist, Vorurteile über Bord zu werfen.

Das Känguru aus den Känguru--Chroniken kommt zur Nacht der Kultur auf die DT-Bühne Quelle: Harald Wenzel

====================

Wochenmarkt (wieder dabei)

Nachdem das Programm auf dem Wochenmarkt im vergangenen Jahr ausgefallen ist, startet es in diesem Jahr wieder durch: Auf der Bühne des Vereins “Kunst” stehen um 20.15 Uhr Minuspol, die Gewinner des Bandwettbewerbs Local Heroes 2018 auf der Bühne. “Sie sind jung, sie sind wild, sie können jede Bühne rocken. Die Songs der Jungs sind mitten aus dem Leben gegriffen, mal zum Abfeiern, mal hintergründig, vor allem aber immer eingängig und eben einfach gut komponiert”, so der Verein. Um 21.45 Uhr wird weiter gerockt, und zwar mit Tom Schreibers Blume, der “Kunst” wie folgt beschreibt: “Die Songs der deutschsprachigen Indie-Pop Band aus Göttingen behandeln schnörkellose Perspektiven auf Geliebte, Begegnungen des Alltags und Bücherregale. Ein ehrliches Angebot, das uns da erreicht, wo wir uns zuhause fühlen: in einer Stimme, die wie warmes Holz klingt, ein bisschen rau und auf jeden Fall so, dass wir noch bleiben wollen”.

Die Band Minuspol hat den Publikumspreis des Local-Heroes-Bundefinale 2018 gewonnen. Quelle: R

========================

Waageplatz

In der nördlichen Innenstadt starten um 15.45 Uhr die „music-house Youngstars“ das Programm. Der jüngste Musiker der U18-Gruppe ist acht Jahre alt, die Combo spielt Cover-Songs. Tanz, Musik und Bewegung dominieren am Sonnabend den Waageplatz. Lindy Hop, Stepp- und Swingtanz folgt beispielsweise gegen 16.50 Uhr mit der „Stepp’n Swing Show“, um 18 Uhr tritt die Hip Hop Dance Academy auf und präsentiert modernen Hip Hop Dance. Auch die Seilspringtänzer der Rope Skipping-Abteilung des TV Roringen zeigen ihr Können um 18.50 Uhr. Zack Zillis Super Cover Showband beendet das Programm nahe des Leinekanals mit einem Auftritt ab 20.30 Uhr. „Mit Entertainment, Leidenschaft, Esprit und einer gehörigen Portion Humor wird exzessive Stimmbandgymnastik und putziges Songpimping zelebriert, bis „Nena“ die „Black Eyed Peas“ um die Ohren fliegen“, so beschreibt sich die Cover-Band selbst.

Nur eines von vielen Show-Acts auf dem Waageplartz: Rope Skipping mit dem TV Roringen. Quelle: r

=======================

Bühne Hospitalstraße 35

Der Göttinger Ableger der Bar Sausalitos bespielt die Bühne in der Hospitalstraße 35. Um 17 Uhr tritt die Akustik-Coverband WaggonWheels auf, um 20 Uhr das Singer-/Songwriter-Duo Frau Pauli und den Abschluss macht die Band Kyles Tolone aus Göttingen ab 22 Uhr. Kyles Tolone hat den „Rock am Kauf Park“-Wettbewerb gewonnen, waren Landessieger und zweiter im Bundesfinale der „Local Heroes“-Bandwettbewerbs und haben mittlerweile zwei Alben veröffentlicht. Sie singen auf englisch und verwenden Elemente aus Pop, Rock, Alternative und Indie.

Die Band Kyles Tolone ist Publikumsmagnet – hier beim KWP Open-Air. Quelle: Christoph Mischke

Impressionen vom vergangenen Jahr gibt es hier.

Im Vorfeld der Nacht der Kultur hatte es Ärger gegeben: Gastronomen hatten über die Gebühren für die Außengastronomie geklagt. Alle Infos dazu gibt es hier.

Von Britta Bielefeld und Stefan Kirchoff

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!