Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Das plant das Göttinger Museum zum Händel-Jubiläum
Die Region Göttingen Das plant das Göttinger Museum zum Händel-Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.01.2020
13.03.2019 Ansicht vom Städtischen Museum am Ritterplan. Quelle: Christina Hinzmann / GT
Anzeige
Göttingen

Das Städtische Museum Göttingen begleitet das 100-jährige Jubiläum der Händel-Festspiele in der Universitätsstadt mit einer Sonderausstellung. Die Schau „Händel Göttingen 1920“ wird am 23. Februar eröffnet und bis zum 11. Oktober gezeigt, wie das Museum mitteilte. Im Jahr 1920 hatten erstmals Händel-Festspiele in Göttingen stattgefunden, zuerst kam am 26. Juni jenes Jahres die Oper „Rodelinde“ auf die Bühne.

Die Ausstellung im Museum beleuchte vor allem die Entstehungsgeschichte der Göttinger „Rodelinde“-Aufführung, hieß es. Zahlreiche Akteure und Institutionen, die die Aufführung ermöglicht hätten, würden auch mittels neu entdeckter Quellen und Dokumente porträtiert.

Film, Vorträge und Workshops

Das Museum und die Göttinger Händel-Festspiele Gesellschaft haben zudem einen Film produziert, der während der Ausstellung gezeigt wird. In einem Rahmenprogramm gibt es Vorträge zum Thema. An fünf weiteren Terminen können Kinder bei Workshops im Museum selbst kleine Opern erschaffen.

Ebenfalls am 23. Februar – dem Geburtstag Georg Friedrich Händels (1685-1759) – und damit drei Monate vor dem eigentlichen Festivalbeginn findet das Auftaktkonzert der Händel-Festspiele statt. Beim Hauptprogramm vom 20. Mai bis 1. Juni sind insgesamt rund 120 Veranstaltungen geplant. Auch alle werden alle 42 Operntitel Händels sollen dann präsentiert werden.

Von epd

Wer Stromproduktion will, müsse ertragen, dass sie sichtbar ist, sagt Marie Kollenrott. Die stellvertretende Geschäftsführerin des niedersächsischen Landesverbandes Erneuerbare Energie appelliert an Politik, Wirtschaft und Verbände, den Bürgern die Notwendigkeit des Zubaus von Windrädern deutlich zu machen.

04.01.2020

Ohne Windräder keine Energiewende. Doch die Akzeptanz in der Bevölkerung gegenüber den Mühlen ist an ihre Grenzen gelangt. Auch in Göttingen machen Bürgerinitiativen mobil. Jetzt soll eine Windrad-Prämie den Zuspruch wieder steigern. Ob aber Geld die Sorge um die Gesundheit in Luft auflöst, ist fraglich.

04.01.2020
Mein Landleben - Abschmücken

Nach Weihnachten ist Abschmücken angesagt. Das fällt nicht immer leicht, wie Tageblatt-Kolumnistin Anke Weber feststellt.

04.01.2020