Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Das war der März in Göttingen und der Region
Die Region Göttingen Das war der März in Göttingen und der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 22.12.2018
Tausende von Besuchern bestaunten im März den Titanwurz in Göttingen Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Göttingen

Was ist fast zwei Meter Meter groß, stinkt bestialisch und blüht nur sehr, sehr selten? Genau, ein Titanwurz. Die seltene Tropenpflanze steht schon seit vielen Jahren im botanischen Garten der Universität. Doch geblüht hatte sie bis vergangenen März nicht.

In Göttingen hat sich jedenfalls gezeigt, dass sich nicht nur Biologen für den „Amorphophallus titanum“ begeistern konnten. In der Nacht, in der sich die Blüte des Titanwurz endgültig öffnete, bescherte der Universitätseinrichtung einen Besucherrekord, auch per Webcam ließ sich das botanische Spektakel verfolgen.

Anzeige

Streiks im öffentlichen Dienst

Streik im öffentlichen Dienst vor dem Alten Rathaus. Quelle: Christina Hinzmann

Geschlossene Tore, verwaiste Bushaltestellen und eine Mahnwache vor dem Busdepot der Göttinger Verkehrsbetriebe: Mit Warnstreiks haben die Beschäftigten im öffentlichen Dienst im März ihre Macht demonstriert. Die große Eskalation blieb allerdings aus, wenig später einigten sich Arbeitgeber und Gewerkschaften auf ein Lohnplus von 7,5 Prozent in 30 Monaten.

RUMMMS

Flugzeuge über Göttingen. Quelle: Christina Hinzmann

Er war über der gesamten Region und vor allem im südlichen Landkreis zu hören: Ein lauter Knall. Gegen 16.30 Uhr am 8. März ertönte das Geräusch, das sogar Fenster zittern ließ. In den sozialen Netzwerken und auch bei der Polizei gingen diverse Anfragen ein. Die Beamten gaben allerdings Entwarnung: Vermutlich sei das ein Überschallknall gewesen, teilte die Göttinger Polizei mit.

Deutsche-Bank-Gebäude verkauft

Einer der meistgeklickten Artikel im März: Die in Paderborn sitzende Tatar Holding, ein mittelständischer Bestandshalter von Immobilien in ganz Deutschland, hat das Gebäude der Deutschen Bank in der Göttinger Innenstadt übernommen.

Warum das überproportional viele Nutzer interessiert hat, hat die Tageblatt-Redaktion kurz vor Rätsel gestellt. Soweit die anonymisierten Statistiken zeigen, kamen die Leser eher nicht aus der Region. Sondern aus London, New York, Boston, Moskau und Frankfurt am Main – die Deutsche Bank ist eben ein global tätiges Unternehmen, dessen Entwicklung Analysten weltweit beschäftigt.

Der Jahresrückblick 2018

Was hat die Menschen in Göttingen und die Region im Jahr 2018 bewegt? Der Tageblatt-Jahresrückblick für das Jahr 2018 erscheint am Freitag, 21. Dezember. Die 36-seitige Beilage ist dann auch online abrufbar: gturl.de/Jahresrückblick2018

Hier geht es außerdem zum Rückblick auf den Februar

Von Christoph Höland

Göttingen Aktion: „Keiner soll einsam sein“ - Einbecker Brauerei spendet 1500 Euro
22.12.2018
22.12.2018