Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kundgebung nach Brandanschlag auf alternatives Wohnprojekt
Die Region Göttingen Kundgebung nach Brandanschlag auf alternatives Wohnprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 03.11.2019
Demonstration nach Brandanschlag auf Wohnprojekt in der Goßlerstraße  Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Eine Woche nach einem vermutlich rechtsextremen Brandanschlag auf ein alternatives Wohnprojekt an der Goßlerstraße und Schmierereien auf dem Campus der Universität in Göttingen haben nach Angaben der Veranstalter rund 350 Menschen bei einer Kundgebung ihre Solidarität mit den Bewohnern demonstriert. Ein Sprecher der Polizei sprach auf Nachfrage von gut 250 Teilnehmenden und einem „absolut friedlichen Straßenfest“.

In der Nacht zum 28. Oktober war von Unbekannten ein Feuer im Garten des selbstverwalteten Wohnprojekts gelegt worden. Laut der Bewohner wurde dabei ein Brandbeschleuniger verwendet. Am Morgen seien zudem auf dem benachbarten Uni-Campus Nazi-Schmierereien entdeckt worden.

Ein Bewohner des Hauses sagte, der Brandanschlag sei eine neue Dimension rechter Gewalt in Göttingen. Er appellierte an die Teilnehmenden der Kundgebung, sich weiterhin öffentlich gegen Neonazis und deren menschenverachtende Ideologie zu stellen.

Von epd/lnb