Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Northeimer Sabeu GmbH spendet für die Elternhilfe für das krebskranke Kind
Die Region Göttingen Northeimer Sabeu GmbH spendet für die Elternhilfe für das krebskranke Kind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.12.2018
Die Spendenübergabe: Dennis Benkmann, Dagmar Hildebrandt-Linne, Savas Akay, Fabian Christopher Jung, Ute Kornehl  (von links)
Die Spendenübergabe: Dennis Benkmann, Dagmar Hildebrandt-Linne, Savas Akay, Fabian Christopher Jung, Ute Kornehl (von links) Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Statt Weihnachtsgeschenke für die Mitarbeiter zu kaufen, hat die Northeimer Sabeu GmbH in diesem Jahr 2500 Euro an die Elternhilfe für das Krebskranke Kind gespendet. Viele Mitarbeiter seien von dem internen Aufruf begeistert gewesen, schilderte das Unternehmen.

„Hier werden Familien nicht nur aufgenommen, sondern begleitet“

Ein Besuch im Elternhaus habe bestätigt, dass dies eine richtige Entscheidung gewesen sei: „Hier werden Familien nicht nur aufgenommen, sondern von einem tollen Team ganzheitlich begleitet. Bei Menschen in dieser schweren Lebenssituation läuft das sicher nicht immer reibungslos. Es trotzdem mit Freude zu tun, ist in meinen Augen etwas Großartiges,“ sagte SABEUs Geschäftsführer Dennis Benkmann.

Die Idee zur Spende sei von den den Mitarbeitern gekommen –und viele Mitarbeiter hätten sich mit Vorschlägen beteiligt, wohin das Geld fließen könne. Das Los sei schließlich auf das Elternhaus gefallen, in dem Eltern ein Zuhause auf Zeit finden, während ihre meist schwerkranken Kinder in der Göttinger Universitätsmedizin (UMG) behandelt werden. Auch stellt das Elternhaus nicht nur Wohnmöglichkeiten zur Verfügung, sondern psychosoziale Betreuung für die ganze Familie von der Paarberatung über die Geschwisterbetreuung bis hin zur Trauerbegleitung.

„Herrausragende Leistung“

Der Sprecher von Sabeu, Fabian Christopher Jung nannte des eine „herausragende Leistung, Menschen in einer solchen Krise Kraft, Beistand und Hoffnung zu schenken“.

Von Christoph Höland

Göttingen „Keiner soll einsam sein“ - Offener Heiligabend in Göttingen
26.12.2018
24.12.2018