Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Spende von „Menschen für Kinder“
Die Region Göttingen Spende von „Menschen für Kinder“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 21.11.2017
Spende für die Krebsforschung und Spielzeug für die Patienten haben Mitglieder des Vereins „Menschen für Kinder“ in der UMG-Kinderklinik überreicht. Quelle: UMG
Anzeige
Göttingen

Die Spenden fließen in ein Forschungsvorhaben von Prof. Christof Kramm, Abteilungsleiter der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der UMG, und Dr. Maria Wiese. Unter dem Titel „Ponsgliom und Glioblastom im Kindes- und Jugendalter – Neue Forschungsansätze und verstärkte Öffentlichkeitsarbeit zu immer noch (fast) unheilbaren Krebserkrankungen“ soll erforscht werden, inwieweit eine kürzlich bei Hirntumoren entdeckte genetische Veränderung im Gen-Regulationsbereich genutzt werden kann, um aggressive Tumore zu vermindern. Diese Veränderungen werden „Histon-Mutationen“ genannt und können zu Veränderungen in den Tumorzellen auf der Ebene der Genregulation führen.

Durch die Erforschung dieser Mutationen soll eine spezifische Strategie zur Therapie entwickelt werden, die den Hirntumor mit Hilfe verschiedener Medikamente zurückgehen lassen könnte, sagte Kramm.

Anzeige

„Über allem steht die Hoffnung, dass solche Therapiestrategien den Weg aus dem Labor in die Klinik finden und bei den Kindern mit Ponsgliomen zur Heilung dieser bisher unheilbaren Tumorerkrankungen beitragen kann“, meinte er. Ponsgliom bezeichnet einen Hirnstammtumor bei Kindern, Glioblastom einen bei Erwachsenen.

Jährlich erkranken deutschlandweit 550 Kinder an Ponsgliom. Es ist die zweithäufigste Krebserkrankung nach Leukämie bei Kindern und führt fast immer innerhalb von zwei Jahren zum Tod. Seit 25 Jahren unterstützt der Verein „Menschen für Kinder“ Projekte von Kindern und Jugendlichen mit Krebserkrankungen im gesamten Bundesgebiet, zum fünften Mal an der Kinderonkologie in Göttingen.

„Hauptaktion ist unsere jährliche Fahrradtour mit 500 Teilnehmern. Insgesamt haben wir ins diesem Jahr 350 000 Euro gesammelt“, sagte Jens Hebstreit, Kassenwart des Vereins mit Sitz in Solms an der Lahn. So viel hätten sie noch gehabt, meint er. Mit seinen Vereinsvorstandskollegen Dieter Greilich und Wolfgang Grommet überreichte er außer der Geldspende auch einen Handwagen voll mit weiteren Geschenken für die Kinderkrebsstation 4031 der UMG. Die Spende von 46 000 Euro für die UMG ist die größte Summe, die der Verein seit 25 Jahren an ein Einzelprojekt vergeben hat. Weitere Kliniken im Bundesgebiet wurden ebenfalls unterstützt.

Von Nathalie Langer

Göttingen Interview vor Konzert in der Lokhalle - „Furys“ zu Gast in der GT-Townhall
21.11.2017
Göttingen Wirtschaftsausschuss des Landkreises - Enorm teuer zum Bahnhof
21.11.2017