Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Die Streit-Einbahnstraße
Die Region Göttingen Die Streit-Einbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 01.12.2017
Der breite Plesseweg ist Einbahnstraße .
Der breite Plesseweg ist Einbahnstraße . Quelle: Frank Beckenbach
Anzeige
Göttingen

„Die Einbahnstraßenregelung im Plesseweg wurde im Zuge der Abwicklung des Baustellenverkehrs zur Baumaßnahme im Albrecht-Thaer-Weg angeordnet“, beschreibt Verwaltungssprecher Detlef Johannson die Situation. „Die Baumaßnahme ist nun beendet. Aufgrund der vorherrschenden Verkehrssituation im Quartier Gutenbergstraße, Jakob-Henle-Straße, Plesseweg, Von-Bar-Straße wird derzeit ein Konzept für das gesamte Quartier erarbeitet, das eine sichere Verkehrsführung für alle Verkehrsteilnehmer und für alle Anwohner eine verträgliche Abwicklung des Verkehrs gewährleisten soll.

Ob der Plesseweg zukünftig als Einbahnstraße beibehalten werde, sei auch Gegenstand der Prüfung im Rahmen der Konzeptentwicklung. „Wir wollen uns alle Möglichkeiten der Verkehrsführung offen halten und in einem Abwägungsprozess zu einer guten Lösung für alle Quartiersbewohner finden“, sagt der Stadtsprecher. Dazu zähle auch eine Gesamtverkehrserhebung, die bereits erfolgt sei. Und: „Dazu gehört auch Beteiligung. Mit der geht es schon jetzt los – wie alle Anwohner wissen, weil sie eingeladen worden sind.“

Informationsveranstaltung für Anwohner

Die Anwohner des Quartiers machen sich zudem Gedanken darüber, ob die Stadt plant, die Von-Bar-Straße zum Kreuzbergring zu öffnen, das geht aus einem internen Schriftverkehr der Anwohner hervor. „Nächstes Jahr gehe mit dem Abwägungsprozess weiter, wenn die Ergebnisse der Verkehrszählung ausgewertet und auf deren Basis Varianten einer künftigen Verkehrsführung entwickelt worden seien, sagt Johannson.

Im großen Hörsaal 0.120 des Seminargebäudes am Waldweg 26 der Universität geht es am Mittwoch, 29. November, von 19 bis 20.30 Uhr um die Verkehrssituation und die Straßenverkehrsregelung im Bereich „Plesseweg, Gutenbergstraße, Jacob-Henle-Straße, Von-Bar-Straße“. Wer in diesem Quartier wohnt oder arbeitet, ist dazu vom städtischen Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung eingeladen worden.

Aktueller Stand des Verfahrens und das weitere Vorgehen

Zu veränderten Regelungen war es wegen des Neubaus „Albrecht-Thaer-Weg“ der Städtischen Wohnungsbau GmbH gekommen. Nach Fertigstellung der Wohnanlage sei nun zu ermitteln, wie es mit der Verkehrsführung weitergehen soll, schreibt Fachbereichsleiter Maik Lindemann in seiner Einladung. Auf der Basis der Ergebnisse einer Gesamtverkehrszählung als Grundlage für weitere Planungen sollen konkrete Konzepte erarbeitet werden, die nach seinen Worten voraussichtlich im Februar 2018 Gegenstand einer weiteren Beteiligungsveranstaltung sein können.

Da sich aber bereits viele Anfragen an die Verwaltung richteten, hat sich die Verwaltung schon jetzt zu einer Informationsveranstaltung entschlossen , um betroffene und interessierte Bürger über den aktuellen Stand des Verfahrens und das weitere Vorgehen zu unterrichten.

Von Frank Beckenbach

28.11.2017
Göttingen Eiserne Hochzeit - 65 Jahre Zusammenhalt
28.11.2017