Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Drei Esskastanien werden gepflanzt
Die Region Göttingen Drei Esskastanien werden gepflanzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 24.04.2018
Die Früchte der Esskastanie, die als Maronen bekannt sind, sind essbar.
Die Früchte der Esskastanie, die als Maronen bekannt sind, sind essbar. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Zwei Esskastanien, deren essbare Früchte als Maronen bekannt sind, werden um zehn Uhr in Geismar an der Wegeverbindung in der südlichen Feldflur in der Nähe der sogenannten Hirsebreikuhlen, östlich des Werderhofes in die Erde gesetzt. Am Nachmittag um 15 Uhr wird im Beisein von Stadtrat Thomas Dienberg eine vier Meter hohe Esskastanie auf dem Stadtfriedhof an der Kasseler Landstraße gepflanzt. Der Standort des Baumes wird in Abteilung sechs in der Nähe der Torhaus-Galerie sein. Die Patenschaft für diesen Baum übernimmt der Vorsitzende der Jägerschaft Göttingen Dieter Hildebrandt. Die Jagdhornbläser werden die Pflanzung musikalisch begleiten.

Bäume des Jahres auf dem Stadtfriedhof

Die Esskastanie sei unter anderem gewählt worden, weil sie der diesjährige Baum des Jahres ist. Auf dem Stadtfriedhof sind nach Angaben der Stadtverwaltung alle 29 Bäume des Jahres ausgeschildert. Der Baum des Jahres wird seit 1989 von der gekürt und gemeinsam von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Zusammenarbeit mit Städten, Gemeinden und Forstämtern begangen.

Von Vera Wölk

30.04.2018
24.04.2018
24.04.2018