Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Drei Göttinger Krankenhäuser von Techniker-Krankenkasse ausgezeichnet
Die Region Göttingen Drei Göttinger Krankenhäuser von Techniker-Krankenkasse ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 24.04.2014
Unter den ausgezeichneten Krankenhäusern: Neu-Mariahilf in Göttingen. Quelle: Vetter
Anzeige
Göttingen

Das Agaplesion Krankenhaus Neu-Bethlehem, das evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende und das Krankenhaus Neu-Mariahilf erzielten bei einer Patientenbefragung der TK herausragende Ergebnisse.

„Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Diese Botschaft ist fühlbar angekommen“ sagte Christian von Gierke, Verwaltungsdirektor des Krankenhauses Neu-Bethlehem.

Anzeige

Auch Michael Karaus, Geschäftsführer des evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende, war erfreut über die Ergebnisse und betonte: „Das ist vor allem eine Auszeichnung für unsere Mitarbeiter“. Bei der Befragung wurden allein in Niedersachsen die Angaben von mehr als 21 500 Patienten ausgewertet.

Diese konnten die Bereiche allgemeine Zufriedenheit, Behandlungsergebnis, Information und Kommunikation, medizinisch-pflegerische Versorgung sowie Organisation und Unterbringung individuell bewerten.

Insgesamt lag die allgemeine Patientenzufriedenheit im Krankenhaus Neu-Bethlehem bei 88,5 Prozent, im evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende bei 83,6 Prozent und im Krankenhaus Neu-Mariahilf bei 83,0 Prozent.

Uni-Klinikum unter bundesweitem Durschnitt

Damit waren alle drei Krankenhäuser deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 79,1 Prozent. Dies freue ihn besonders, erklärte Burkhard Starcke, Krankenhausreferent der TK-Landesvertretung Niedersachsen, da es keine „Selbstverständlichkeit mehr ist“.

Das Uni-Klinikum Göttingen erzielte bei der allgemeinen Patientenzufriedenheit 78,9 Prozent und lag damit unter dem von der TK ermittelten bundesweiten Durchschnitt. Von den in Niedersachsen 93 evaluierten Krankenhäusern erhielten 27 eine Auszeichnung. Die Bewertungen fließen auch in den neuen TK-Klinikführer ein, der im Internet abrufbar ist.

Von Marie Schmidt