Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Drei neue Corona-Fälle im Landkreis Göttingen
Die Region Göttingen Drei neue Corona-Fälle im Landkreis Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 12.03.2020
Drei weitere Corona-Patienten sind im Landkreis Göttingen bestätigt. Quelle: NANCY HEUSEL
Anzeige
Göttingen

Im Landkreis Göttingen sind am Donnerstagabend drei weitere Corona-Fälle bestätigt worden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, so haben die Tests auf Covid-19 bei den drei Personen positive Ergebnisse ergeben. „Die Betroffenen sind im Landkreis Göttingen und im Altkreis Osterode gemeldet; es handelt sich um zwei Männer und eine Frau im Alter zwischen 49 und 60 Jahren“, so Pressesprecher Dominik Kimyon. Damit steigt die Gesamtzahl der positiv getesteten Personen im Landkreis Göttingen auf vier. Im Landkreis Northeim sind es mit Stand Donnerstagabend ebenfalls vier.

Die drei aktuell getesteten Göttinger Personen sind laut Stadtverwaltung „in einem guten Allgemeinzustand“. Sie wurden für 14 Tage in häusliche Quarantäne übergeben. Das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen ermittelt derzeit Kontaktpersonen, um gegebenenfalls weitere Schutzmaßnahmen wie häusliche Quarantäne abzuleiten.

Anzeige

Broistedt warnt vor „Fake News“

Petra Broistedt, als Dezernentin im Göttinger Rathaus für die Bereiche Soziales, Kultur und Gesundheit zuständig, leitet den Stab für außergewöhnliche Ereignisse bei der Stadt Göttingen, der aus Anlass der Ausbreitung des Corona-Virus‘ gegründet wurde. Sie appelliert an die Bevölkerung, sensibel mit dem Thema umzugehen. „Jede und jeder einzelne kann einen Beitrag dazu leisten, dass eine weitere Ausbreitung vermieden wird. Das dient dem eigenen Schutz, aber auch dem anderer“, so Broistedt. Dies sei bereits mit einfachen Maßnahmen zu erreichen, die allen weiterhelfen. So solle man Händeschütteln und Umarmungen vermeiden, die Hände vom Gesicht fernhalten, Hände regelmäßig und mindestens 20 bis 30 Sekunden lang mit Wasser und Seife waschen, in die Armbeuge oder in ein Taschentuch niesen und husten, ausreichend Abstand zu Menschen halten, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben und Menschenmengen vermeiden.

Broistedt weiter: „Vor allem in sozialen Medien kursieren aktuell zahleiche falsche oder irritierende Informationen über das Virus und vermeintlich bestätigte Positiv-Fälle aus der Stadt oder dem Landkreis Göttingen. Solche Fake News tragen zur Verunsicherung bei und helfen niemandem.“ Auch weist sie darauf hin, dass in dem am Donnerstag in Betrieb genommenen Testzentrum ausschließlich nach vorheriger Anmeldung durch die Hausärztin oder den Hausarzt Abstriche von Patienten genommen werden.

Kontrollen vor der Ratssitzung

Zum Infektionsschutz der Bürger, die die Ratssitzung am Freitag, 13. März, besuchen wollen, gelten auch besondere Regeln: Im Publikumsbereich darf nur jeder zweite Sitzplatz belegt werden, Stehplätze sind nicht erlaubt. Um die Anzahl der Gäste im Blick zu haben, erfolgt im Eingangsbereich außerdem eine Mengenkontrolle.

Von Britta Bielefeld

Anzeige