Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen E-Paper-Abo mit iPad: Kunden sparen – GT/ET spenden für Bedürftige
Die Region Göttingen E-Paper-Abo mit iPad: Kunden sparen – GT/ET spenden für Bedürftige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 07.01.2020
Doris Sievert-Artmann, Leiterin der GT/ET-Geschäftsstellen, und Mitarbeiterin Merle Linne zeigen das aktuellste Apple-iPad. Quelle: Kirchhoff
Anzeige
Göttingen/Duderstadt

Treue und neue Leser des Göttinger und Eichsfelder Tageblatts haben sich im Spätherbst ein lukratives Weihnachtspäckchen im Tageblatt-Media-Store gegönnt: ein GT/ET-E-Paper abonniert und ein im Oktober frisch auf den Markt gekommenes iPad 10.2 erworben – inklusive Zugriff auf alle „GT/ET+“-Artikel. Normalerweise beträgt die einmalige Zuzahlung für das hochwertige Gerät 99 Euro; rund ums Fest reduzierte das Tageblatt den Preis auf 49 Euro und spendete zusätzlich pro Vertrag 50 Euro an die Aktion „Keiner soll einsam sein“. 56 Abschlüsse erbringen die Spendensumme von 2800 Euro.

„Sie sparen, wir spenden!“, lautete das Weihnachtsmotto. „Eine Aktion, die von den Kunden sehr gut angenommen wurde“, sagt Doris Sievert-Artmann, Leiterin der GT/ET-Geschäftsstellen in Göttingen (Wiesenstraße 1) und Duderstadt (Marktstraße 9). „Und für die, die das Angebot verpasst haben: Wir haben im Jahresverlauf immer wieder neue Aktionen für unseren Kunden im Angebot.“

Von Stefan Kirchhoff

Aufgrund von Schachtarbeiten der Stadtwerke Göttingen AG kann es am Mittwoch, 8. Januar, sowie am Donnerstag, 9. Januar, zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen.

07.01.2020

Das Ensemble des Göttinger Amateuertheaters „SchnurZ“ bereitet sich derzeit auf sein neues Stück „Magnolien aus Stahl“ vor. Insgesamt sind neun Vorstellungen in Göttingen, Dransfeld, Reinhausen und Nesselröden geplant. Premiere ist am 31. Januar in der Friedenskirche in Göttingen.

07.01.2020

Miriam Hilker leitet die Galerie Art Supplement in der Göttinger Innenstadt. Bis Sonntag, 19. Januar, zeigt sie ihre eigenen Werke: In der Ausstellung „Neue Landschaften“ inszeniert sie Fernweh.

07.01.2020