Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Edersee: Seenlandschaft und Unesco-Welterbe
Die Region Göttingen Edersee: Seenlandschaft und Unesco-Welterbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 17.07.2014
Imposantes und 47 Meter hohes Bauwerk: Die Edertalsperre wurde im Jahre 1914 eingeweiht. Quelle: Edersee Touristic GmbH
Anzeige
Waldeck/Edertal

Hoch über dem See thront Schloss Waldeck. Mit der Waldecker Bergbahn können Besucher hinauf auf den Schlossberg schweben und den Ausblick genießen.

Die 47 Meter hohe Staumauer, die drittgrößte Talsperre Deutschlands, sperrt das Edertal bei Hemfurth und schafft eine Seenlandschaft von 27 Kilometern Länge. Touren mit Fahrgastschiffen, Gleitschirm- oder Rundflüge vermitteln einen Eindruck von den Ausmaßen des Stausees mit zwölf Quadratkilometern Wasserfläche und bis zu 42 Metern Tiefe.

Anzeige

Führungen über die 400 Meter lange Sperrmauer veranstaltet die Edersee Touristic GmbH von Juli bis September jeweils mittwochs um 16.45 Uhr. Die 45-minütige Tour startet an der Tourist-Info auf der Staumauer. Bei der Führung über eine der größten Staumauern Europas erfahren Besucher Wissenswertes rund um das Bauwerk und den Edersee sowie die Unesco-Weltnaturerbestätte Nationalpark Kellerwald-Edersee.

Quadfahren, Segway-Touren und E-Bikes im Angebot

„Für Wassersportler bietet der Edersee mit seiner hervorragenden Wasserqualität alle Aktivitäten, die auf einem Binnensee möglich sind. Zahlreiche Buchten sind wahre Paradiese für Angler, während in anderen Surfer, Segler, Wasserskifahrer oder Taucher ihr Domizil haben“, so die Edersee Touristic GmbH.

Erkunden kann man die Seenlandschaft mit Ruder-, Tret- oder Elektrobooten sowie mit Kanus und Kajaks. Strand- und Freibäder laden zum Badespaß, Uferpromenaden zum Flanieren ein. In direkter Ufernähe führen neue und familiengerechte Radwege hin zu den Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten der Ferienregion.

Unter anderem sind Quadfahren, Segway-Touren und E-Bikes im Angebot. Neben einer Sommerrodelbahn gibt es einen kleinen Freizeitpark mit Erlebnisgolf, Trampolin, Euro-Bungee und einem Streichelzoo. Ein Aquapark, ein Mini-Edersee im Maßstab 1:200 bietet Wassererlebnisspiele.

Am Südufer des Sees in der Nähe zum 85 Hektar großen Wildpark und zum Kletterpark liegt der „Tree-Top-Walk“. Der Baumkronenweg ist für alle Altersgruppen sowie für Rollstuhlfahrer ausgelegt.

„100 Jahre Edersee

Nationalpark-Ranger und Naturpark-Scouts zeigen Besuchern die Besonderheiten des Unesco-Naturerbes Kellerwald mit seinen weiten Rotbuchenwäldern sowie die Kulturlandschaft im Naturpark Kellerwald-Edersee. Wandern in wilder Natur können Ausflügler auf dem Kellerwaldsteig und den Pfaden  des Urwaldsteigs Edersee.

Zum Jubiläum „100 Jahre Edersee“ gibt es noch bis Oktober zahlreiche Veranstaltungen. Unter anderem werden ein Wasser- und Lichterfest von Freitag bis Sonntag, 18. bis 20. Juli, in Waldeck-Nieder-Werbe sowie ein Stadtfest in Waldeck vom 25. bis 27. Juli gefeiert.

Unterhalb der Staumauer in Edertal-Hemfurth-Edersee wird die Theaterinszenierung „Nachtmeerfahrt“ zwischen 7. und 16. August gezeigt. Ein Ederseefest steigt vom 22. bis 24. August an der Uferpromenade in Waldeck.

Weitere Infos erteilt die Edersee Touristic GmbH unter Telefon 0 56 23 / 9 99 80, per E-Mail: edersee-info@t-online.de, Internet: edersee.com und Erlebnisregion-edersee.de.

Von Karola Hoffmann