Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Ehepaar Kohrs aus Göttingen seit 65 Jahren verheiratet
Die Region Göttingen Ehepaar Kohrs aus Göttingen seit 65 Jahren verheiratet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 24.03.2018
Eiserne Hochzeit: Lieselotte und Werner Kohrs sind seit 65 Jahren verheiratet. Quelle: Julian Habermann
Göttingen

„Ich kam aus Niederschlesien. Wir sind 1946 ausgewiesen worden und mein Vater kam ein Vierteljahr später aus Kriegsgefangenschaft“, sagt Lieselotte Kohrs. Als sie nach Göttingen kam, war sie 16. Heute ist sie 88 Jahre alt. Sie arbeitete als Haushälterin in einer Bäckerei. Die Vertreibung und die Flucht, erst vor den russischen Soldaten und dann vor den Polen, habe Kohrs als Kind gar nicht als so schlimm empfunden. In der Bäckerei Schaper in Göttingen, in der ihr zukünftiger Mann arbeitete, haben die beiden sich kennengelernt. „Damals gab es noch sogenannte Hausfrauentage.

Die Frauen brachten ihren Teig zum Bäcker. Dort wurde der Teig aufs Blech ausgerollt und gebacken“, sagt ihr Mann. Er war zu der Zeit siebzehn. „Sie kam mit Teig und ich durfte den ausrollen. Es war ein Pustekuchen, ein dünnerer Zuckerkuchen, der beim Backen etwas spröde wird und deswegen davor gerädert wird. Dann kann man die Kuchenstücke hinterher abbrechen. Wir haben dabei geflachst und sind uns näher gekommen.“ Abends gingen sie dann gemeinsam zum Uni-Sportfest. Das Sportgelände war dort, wo heute der Blaue Turm steht.

Beim Bäcker hat es gefunkt

Als beide getraut wurden, waren sie 22 Jahre alt. Hätten sie es damals riskiert, vor der Hochzeit gemeinsam in einem Zimmer zu übernachten, dann hätte man den Wohnungseigentümer anzeigen können. Kohrs ließ den Bäckersberuf bleiben und arbeitete über 34 Jahre als Elektriker für Peguform. Das Unternehmen verarbeitete erst Holz und dann Kunststoff. Kohrs hat Werke in Deutschland und Dänemark eingerichtet.

Den wirtschaftlichen Aufschwung habe man damals gar nicht so mitbekommen. „Es gab ja kein Fernsehen“, sagt der 86-Jährige. Die Eheleute sind viel gereist und teilen schöne Erinnerungen. Am Sonntag werden sie mit der Familie feiern. Das Ehepaar hat zwei Töchter und drei Enkel. Im Sommer werden sie Urgroßeltern sein.

Von Julian Habermann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie arbeiten an Filmen in französischer Sprache über den „gar nicht bösen“ Wolf oder wollen Schüler in einem eigenen Atelier an Malerei heranführen. Mit solchen Ideen haben sich die ersten Schulen für den Wettbewerb „Ideen machen Schule“ beworben. Jetzt hat die PSD Bank Braunschweig die Anmeldefrist verlängert.

20.03.2018

Ein Team der Deutschen Bank Göttingen hat sich beim dritten „Göttinger Lauf gegen Krebs“ beteiligt, um den Verein „Horizonte Göttingen“ zu unterstützen. 1000 Euro konnten dem Verein, der sich für Frauen mit Brustkrebs engagiert, gespendet werden.

23.03.2018

Die IGS Göttingen hat einen mit 5000 Euro dotierten Preis des Landes Niedersachsen zurückgeben. Mit der Protestaktion reagiert sie auf Unstimmigkeiten während der Preisverleihung. „Mein Kollege wurde dort abgebügelt“, protestiert Schulleiter Wolfgang Vogelsaenger, „so geht man nicht mit Leuten um“.

23.03.2018