Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Ehrenamtliche Paten verbringen seit 20 Jahren Zeit mit Kindern
Die Region Göttingen Ehrenamtliche Paten verbringen seit 20 Jahren Zeit mit Kindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 25.11.2017
Andreas Schreck Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Ehrenamtliche Patinnen und Paten verbringen im Rahmen des Projektes Zeit mit Kindern und Jugendlichen.

Sie gehen Eis oder Pizza essen, auf Spiel- und Sportplätze, lesen ihnen vor oder helfen bei den Hausaufgaben, sagte Schreck. Allein in diesem Jahr verbrächten die Ehrenamtlichen mehr als 7000 Stunden mit den Mädchen und Jungen.

Anzeige

Viele Patenkinder stammen der Bürgerstiftung zufolge aus Familien, die ein zusätzliches Beziehungsangebot als hilfreich ansehen. Eltern und Klassenlehrer unterstützten die Patenschaften. Interessierte Paten würden von der Stiftung zunächst zu einem Gespräch eingeladen. Bei weiteren Treffen vereinbarten Eltern und Paten einen ersten Termin mit dem Kind. Danach unterschrieben die Paten einen zunächst befristeten Vertrag.

Bei einer Bürgerstiftung stellen einzelne Bürger gemeinsam Gelder für eine Stiftung zur Verfügung, um aus den Erträgen einen bestimmten Zweck zu fördern. Die Bürgerstiftung Göttingen entstand 2007 und war damit eine der ersten Bürgerstiftungen in Deutschland. Sie vergibt jedes Jahr auch einen Preis für Zivilcourage.

Von epd