Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schnäppchen bei Online-Auktion
Die Region Göttingen Schnäppchen bei Online-Auktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 06.05.2019
Online-Auktion: Vor allem Fahrräder kamen unter den virtuellen Hammer. Quelle: Arne Bänsch
Anzeige
Göttingen

Die diesjährige Online-Auktion des Fundbüros Göttingen ist abgeschlossen. Fundsachen aus der Stadt kamen ab Donnerstag, 25. April, 17 Uhr für zehn Tage unter den virtuellen Hammer.

Seit dem 28. März waren die zu versteigernden Fundsachen auf der Internetplattform www.sonderauktionen.net zu sehen. Dort mussten sich Interessenten registrieren, um mitbieten zu können.

Auf Nachfrage des Tageblatts teilt die Pressestelle der Stadtverwaltung Göttingen mit, dass 83 von 97 Artikeln versteigert worden sind. Darunter befanden sich unter anderem Uhren, Mobilfunkgeräte, Tablets und zum überwiegenden Teil Fahrräder (knapp 70 Stück). „Besonders erwähnenswert ist, dass bereits kurz nach Auktionsstart am 25. April zirka 50 Prozent der angebotenen Fahrräder per Sofortkauf ersteigert wurden“, informiert Stadtsprecher Dominik Kimyon. Eine erneute Auktion findet voraussichtlich im nächsten Jahr statt, erklärt er.

Während bei gewöhnlichen Auktionen ein Artikel nach Ablauf der Zeit zum Höchstgebot verkauft werde, entwickelte sich der Preis bei der Auktion des Göttinger Fundbüros umgekehrt. So begannen die Versteigerungen mit dem Höchstpreis, der dann nach und nach während der zehn Versteigerungstage sank – solange, bis ein Interessent zum aktuellen Preis den Gegenstand kaufte. Diese Auktionsform orientiere sich am Vorbild niederländischer Blumenauktionen. Künstliche Preistreiberei soll so ausgeschlossen werden.

Von mib/mei

Ein Tischtennis-Buddy und ein mobiler Basketballkorb werden demnächst im Nörtener Jugendzentrum Einzug halten. Möglich sind diese Anschaffungen durch eine 500-Euro-Spende vom Nörtener Weihnachtsmarkt-Team.

06.05.2019
Göttingen Inklusion in Stadt und Landkreis Göttingen - Barrierefreiheit bis 2023 an Schulen im Landkreis geplant

„Mission Inklusion - die Zukunft beginnt mit Dir!“ – lautet das Motto eines Aktionstags in Göttingen. Am Dienstag ist ein Sternmarsch dazu geplant. Doch wie steht es um die Inklusion in der Region?

06.05.2019

Proppenvoll ist es am Sonntagnachmittag im Café Klärchen gewesen: Gemeinsam mit ihren Gästen feierten die Inhaberinnen und Schwägerinnen Lisa Volkwein-Semmelroggen und Lena Semmelroggen das Ende des ersten Geschäftsjahres.

06.05.2019