Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Einbecker Nachteule“ startet ab Göttingen
Die Region Göttingen „Einbecker Nachteule“ startet ab Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 15.12.2017
Neuer Nachtbus von Göttingen nach Einbeck. Quelle: r
Anzeige
Northeim

In der Nacht von Sonnabend und Sonntag fährt laut Fahrplan um 0.23 Uhr der letzte Zug von Göttingen nach Northeim. Ab diesem Wochenende knüpft von dort aus um 0.45 Uhr der neue Nachtbus (Linie 230) an. Dieser erreicht Einbeck um 1.30 Uhr. Eine weitere Verbindung wird mit den beiden Nachtbussen (Linien 180/235) geschaffen, die ab 2.47 Uhr von Göttingen aus über Northeim nach Einbeck fahren – Ankunftszeit dort ist 4 Uhr. Der Nachtbus fährt ebenso ab 1.34 Uhr aus Einbeck über Northeim nach Göttingen, wo er um 2.46 Uhr ankommen soll. Auf der gesamten Strecke befinden sich zahlreiche Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten. Die Einbecker Nachteule fährt nicht an Weihnachten, Silvester und Neujahr. Weitere Informationen und der genaue Fahrplan sind unter www.vsninfo.de/de/fahrplaene/nachteule-einbeck erhältlich. kla

Von Fionn Klawunn

Die Jury der Göttinger Alexanderstiftung hat aus den eingereichten Texten die diesjährigen Preisträger ermittelt. Überzeugen konnten die Arbeiten von Anja Danisewitsch, Ulrich Drees und Heidi Niemann. Verliehen wird der Preis am Sonnabend, 3. Februar, um 11 Uhr im Deutschen Theater.

15.12.2017
Göttingen Tipps für das Wochenende in der Region Göttingen - Lichter, Märchen und Aloha

Es weihnachtet sehr! Ob in Duderstadt, Göttingen, Northeim oder Hann. Münden: Weihnachtsmärkte haben Hochkonjunktur. Aber auch Sport, Musik und Kabarett stehen m Sonnabend und Sonntag an. Hier die Tipps aus der Redaktion für das dritte Adventswochenende.

15.12.2017
Göttingen Spende statt Weihnachtskarten - Reuter unterstützt „Wege ohne Gewalt“

Landrat Bernhard Reuter verzichtet in diesem Jahr auf den Versand von Weihnachtskarten zu Gunsten einer Spende in Höhe von 500 Euro an den Verein „WoGe – Wege ohne Gewalt“. Der Verein arbeite im Bereich der häuslichen Gewalt.

18.12.2017