Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Elcheinsatz: A 7 voll gesperrt
Die Region Göttingen Elcheinsatz: A 7 voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 28.09.2009
Betäubt: Der Elchbulle wird von den Einsatzkräften in einen Lastwagen verfrachtet.
Betäubt: Der Elchbulle wird von den Einsatzkräften in einen Lastwagen verfrachtet. Quelle: Mischke
Anzeige

Bereits am Vormittag war der Elch an der Autobahn 7 im Bereich der Anschlussstelle Kassel-Nord gesichtet worden. Zu den Augenzeugen gehört auch Tageblatt-Leser Martin Schmidt aus Göttingen. Die Polizei erhielt um 12.25 Uhr den ersten Hinweis von aufgeregten Autofahrern. Sie schickte sofort einen Streifenwagen. „Die Beamten sollten verhindern, dass das Tier auf seinem Weg Richtung Westen die A 7 überquert“, berichtet Polizeisprecherin Sabine Knöll.
Auch eine Streife der Autobahnpolizei Göttingen machte sich auf den Weg. In Polizeibegleitung zog sich der junge Elchbulle gestern Nachmittag dann in den Bereich zwischen den Orten Uschlag und Heiligenrode zurück. Entfernung zur A 7: 580 Meter.
Tierarzt Christian Schultenkämper mit Betäubungsgewehr stand bereit. Die Autobahnmeisterei überlegte sogar, im Fall des Falles dem Tier mit einem Schneeschutzzaun den Weg zu versperren. Eine Sperrung der Autobahn sollte eigentlich vermieden werden.
Doch es kam anders: Am Abend machten sich Polizei und Tierarzt auf den Weg, um den Elch einzufangen. Dazu wurde die Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord zeitweise voll gesperrt. In einem Wald bei Uschlag wurde der Elch gegen 19 Uhr betäubt und anschließend in einen Lastwagen verfrachtet. Die A 7 wurde gegen 19.50 Uhr wieder frei gegeben. Der Elch kam gegen 20 Uhr lautstark wieder zu sich. Wohin er gebracht werden sollte, war gestern Abend nicht mehr zu erfahren.
Der zwei Jahre alte Elchbulle wurde vor einer Woche im Osten des Werra-Meißner-Kreises in der Nähe von Sontra erstmals gesichtet. Er ist vermutlich aus Tschechien eingewandert. Er ist nur auf der Straße eine Gefahr .

bib/mic