Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Elternhaus für krebskranke Kinder in Göttingen erhält Spende
Die Region Göttingen Elternhaus für krebskranke Kinder in Göttingen erhält Spende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 16.12.2019
Uwe Rosenberg und Dagmar Hildebrandt-Linne (2.v.r.) nehmen den Spendenscheck von Kathleen und Alisa Leinemann entgegen. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Unerwarteter Geldsegen für die Elternhilfe für krebskranke Kinder in Göttingen: Der Spielhallen-Betreiber Rhumepark Entertainment aus Katlenburg-Lindau hat jetzt eine 5000-Euro-Spende an das Elternhaus übergeben.

„Nach zwei Besuchen war ich sehr beeindruckt, wie viel Hilfe und Unterstützung Familien mit schwerkranken Kindern hier im Elternhaus erfahren“, sagte Rhumepark-Geschäftsführerin Kathleen Leinemann bei der Übergabe an Uwe Rosenberg, Vorstandsmitglied der Elternhilfe. Zusammen mit der zweiten Rhumepark-Geschäftsführerin Alisa Leinemann hatte sie sich daraufhin überlegt, in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner und -freunde zu verzichten – und das Geld stattdessen an das Elternhaus zu spenden.

Anzeige

„Es sind bereits jetzt Angebote und Aktionen für die betroffenen Familien für 2020 in Planung, somit ist diese fantastische Summe ein unglaublich wertvoller Spendenbaustein und hilft uns enorm für die Bewältigung unserer Aufgaben“, so Dagmar Hildebrandt-Linne, Geschäftsführerin im Elternhaus.

Von Lisa Hausmann / r