Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung stellen ihr Angebot vor
Die Region Göttingen Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung stellen ihr Angebot vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.02.2020
Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatungsstellen (EUTB) bieten Unterstützung für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen haben die Möglichkeit, das Angebot der sogenannten Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatungsstellen (EUTB) kennenzulernen. Am Montag, 2. März, stellen Gabriele Sommer-Aumeier (EUTB Arbeiterwohlfahrt Göttingen) und Linus Müthing (EUTB-Netzwerk Selbsthilfe Körperbehinderter Göttingen) ab 15 Uhr ihre Arbeit im Bürgertreff, Ziegelstraße 56 in Hann. Münden, vor. Die EUTB beraten zu Fragen der Teilhabe und Rehabilitation von Menschen mit Behinderung.

Ratsuchende können sich unter der Nummer 0157/74878767 an die EUTB AWO Göttingen wenden, die Beratungsstelle, Friedrich-Jahn-Straße 2, ist montags und mittwochs zwischen 9 und 13 Uhr, sowie dienstags zwischen 13 und 17 Uhr geöffnet. Freitags berät die EUTB-Netzwerk SHK Göttingen, Ägidiplatz 14. Termine müssen im Voraus unter 0551/384200888 vereinbart werden.

Von Lisa Hausmann