Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Erinnerung an jüdische Bürger im Landkreis Göttingen
Die Region Göttingen Erinnerung an jüdische Bürger im Landkreis Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:17 22.08.2018
Symbolbild: Kreishaus Göttingen. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Umfasste das gedruckte Gedenkbuch bisher 800 Biografien, steigt deren Zahl in der geplanten digitalen Neuauflage auf knapp 1000. Grund dafür ist nicht nur die Erweiterung der Landkreisfläche, sondern auch Lücken in der bisherigen Arbeit. Nach Auskunft der Verwaltung betreffen etwa die Hälfte der ausstehenden Lebensläufe Juden aus den Altkreisen Göttingen, Duderstadt, Hann. Münden und der Ortschaft Adelebsen.

Die Kosten für die Erarbeitung belaufen sich nach aktueller Kalkulation für die Jahre 2019 und 2020 auf zusammen 9400 Euro. Darin enthalten sind die Honorarkosten wie auch die nötigen Fahrten in verschiedene Archive im Landkreis aber auch in der Landeshauptstadt Hannover.

Anzeige

In der technischen Umsetzung stehen zwei Modelle im Raum: Als Website könnte das Gedenkbuch an die Homepage des Landkreises angeschlossen werden. In der Form von PDF-Dateien ließe sich die Produktionszeit reduzieren. Allerdings überwiegen nach Darstellung der Verwaltung hier die Nachteile: Weniger Flexibilität auch in den Darstellungsmöglichkeiten, mehr Aufwand bei der Einbindung der vorhandenen Daten und Einschränkungen bei der Nutzung.

Die Ausschusssitzung beginnt am 27. August um 16.15 Uhr im Rathaus Windhausen, An der Mühlenwiese 1.

Von Markus Scharf

22.08.2018
Göttingen 6. Klimaschutztage Göttingen - Oberbürgermeister fordert Wertewandel
22.08.2018
Anzeige