Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Erneute Demonstration in Göttingen gegen den Gaza-Krieg angekündigt
Die Region Göttingen Erneute Demonstration in Göttingen gegen den Gaza-Krieg angekündigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 25.07.2014
Bei der letzten Demo gegen den Gaza-Krieg ist es in Göttingen zu Ausschreitungen gekommen. Quelle: Eichner-Ramm
Anzeige
Göttingen

Die Bombardierung einer Schule in Gaza habe diese Woche 16 Menschen, unter ihnen viele Kinder, das Leben gekostet.

Bei Protesten im Westjordanland "gegen dieses Massaker an Zivilisten" seien sechs Demonstranten getötet worden. "Zu diesen Verbrechen können und dürfen wir auch in Göttingen nicht schweigen", heißt es im Aufruf.

Anzeige

Um einen reibungslosen Verlauf der Kundgebung zu gewährleisten, würden rassistische und antisemitische Parolen oder Abbildungen, die Diskriminierung von Religionen und das Verbrennen von Fahnen oder anderen Dingen nicht geduldet.

"Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen müssen sich friedlich und ruhig verhalten und jeder Konfrontation aus dem Weg gehen, ansonsten werden sie von der Kundgebung ausgeschlossen."

Am vergangenen Samstag hatten rund 600 pro-palästinensische Demonstranten in Göttingen gegen den Krieg in Gaza protestiert. An einer Gegenkundgebung beteiligten sich etwa 50 Menschen, einige von ihnen hielten Israel-Fahnen hoch. Teilnehmer der "Gaza-Demonstration" attackierten die andere Gruppe, dabei sollen auch antisemitische Parolen gerufen und eine israelische Fahne verbrannt worden sein.

Die Polizei ermittelt wegen verschiedener möglicher Straftatbestände. Am Mittwoch waren die Vorfälle auch Thema im niedersächsischen Landtag.