Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Evangelische Kirche veranstaltet „Kultour“ in Obernjesa
Die Region Göttingen Evangelische Kirche veranstaltet „Kultour“ in Obernjesa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 30.07.2014
Jüngste Turnerin: Laura aus Heiligenstadt. Quelle: Heller
Anzeige
Obernjesa

Die begann mit einem Orgelkonzert in der Marienkirche, wo Stefan Kordes – Kantor der Göttinger St.-Jacobi-Kirche – unter anderem Stücke von Bach, Brahms sowie Mendelssohn spielte. Anschließend sangen die Kinder der Musikschule Bönninger Lieder wie „Der Gummibär“ und das „Räuberbandenlied“, bevor das im Februar gegründete „Junge Orchester Niedernjesa“ bei seinem ersten Auftritt eine Reihe moderner Stücke vortrug und dafür einen Riesenapplaus erhielt.

Weiter ging es mit plattdeutschen Geschichten, vorgetragen von Anni Eggers sowie Günter und Anni Diedrich. Dann zeigten die drei- bis sechsjährigen Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte in der Ausstellung „Kinderkunst“ ihre Werke, woran sich selbstentwickelte Schauküren der TSV-Sparte Rhythmische Sportgymnastik anschlossen.

Anzeige

Schließlich präsentierten Rüdiger Brunkhorst und Michael Grabbe ein buntes Potpourri von Schlagern und Gassenhauern, bevor der Tag mit einem zünftigen Grillfest zu Ende ging.

Ganzes Dorf auf den Beinen

„Wir wollen zeigen, welch reichhaltiges kulturelles Angebot es in Obernjesa gibt, und wir wollen den Ort in Bewegung bringen“, erklärte Pastorin Dagmar Henze das Veranstaltungs-Konzept. Ein Konzept, das vollständig aufging: Das ganze Dorf war auf den Beinen. Wobei sich einige Leute für diejenigen Programmpunkte entschieden, die sie besonders ansprachen, andere bei allen Darbietungen dabei waren.

„Manche, deren Welt eigentlich die klassische Musik ist, haben sich heute Schlager angehört, und manche Schlagerfans Klassik“, so Henze. „Die Menschen haben sich Neuem zugewandt – das wollten wir erreichen“, freute sie sich. „Die Kultour führt jung und alt zusammen und trägt zur Integration der neu hinzugezogenen Bürger bei“, betonte unterdessen Bürgermeister Joachim Jöck (Freie Wählergemeinschaft).

Das konnten Kerstin und Thorsten Emke bestätigen: „Wir haben eine ganze Reihe von neuen Bekanntschaften gemacht“, berichteten die Eltern von Sofia (elf Monate) und der vierjährigen Jessy.  

Von Hauke Rudolph

Mehr zum Thema

Als ehemalige leistungsorientierte Leichtathletin hat Jennifer Franke immer Sport getrieben. Doch eines Tages wurde ihr das „ewige Pumpen von Gewichten“ im Sportstudio zu langweilig. Also wandte sie sich Crossfit zu, einem in den USA entwickelten Kraft- und Konditionstraining, das sowohl Gewichtheben und Turnen als auch Ausdauer-, Schnelligkeits- und Gewandtheitsübungen beinhaltet.

23.07.2014

Die Luft steht. 30 Grad Celsius warm ist es mindestens in der Weender Sporthalle. Gefühlt sind es tropische 40 Grad. Die Zuschauer auf der durchschnittlich gefüllten Tribüne fächern sich mit Papptellern fast schon verzweifelt ein wenig Luft zu. Nur die Protagonisten lässt die Hitze völlig kalt.

09.06.2014

„Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien zeigt gerade, welche mitreißende Wirkung der Sport auf die Menschen haben kann. Und der Sport hat viel mehr zu bieten. Das wird das Landesturnfest 2016 in Göttingen unter Beweis stellen“, hat Oberbürgermeister Wolfgang Meyer (SPD) betont.

Mark Bambey 25.06.2014