Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Falsche Polizisten“: Erneut Anrufserie von Betrügern
Die Region Göttingen „Falsche Polizisten“: Erneut Anrufserie von Betrügern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 14.03.2019
Telefonbetrüger haben erneut versucht, ältere Menschen aus dem Kreis Göttingen um ihre Ersparnisse zu bringen. Quelle: picture alliance / Rolf Vennenbe
Göttingen/Friedland/Bovenden

Erneut haben „falsche Polizeibeamte“ in Stadt und Landkreis Göttingen versucht, an die Ersparnisse von vor allem älteren Menschen zu kommen. Im Laufe des Donnerstags gingen laut Polizei gleich mehrere Hinweise dazu aus dem Raum Friedland, aber auch aus Bovenden und dem Stadtgebiet Göttingen bei der Polizei ein.

In den Telefonaten hätten die Betrüger auf vermeintliche Einbrecher aufmerksam gemacht und nach Wertgegenständen und Bargeld sowie den Sicherungsanlagen im privaten Umfeld gefragt. Im weiteren Gesprächsverlauf versuchten die Betrüger nach Angaben der Polizei ihre Opfer zu verunsichern und unterbreiteten das Angebot, die Wertsachen und das Geld später abzuholen und sicher zu verwahren.

Den Beamten liegen bisher keine Informationen über entstandene Schäden vor. Sie gehen davon aus, dass sich alle Angerufenen richtig verhalten und kein Geld oder andere Wertsachen ausgehändigt haben.

Die Polizei rät weiterhin, wachsam zu sein. Es sei nicht auszuschließen, dass die Anrufserie auch in den nächsten Tagen fortgesetzt wird.

Wie verhält man sich bei einem Anruf „falscher Polizisten“ richtig? Die Polizei gibt Tipps.

Von vsz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Göttinger SPD-Ratsfraktion freut sich über den Erfolg: Im August 2018 hatte sie einen Antrag auf Verkehrsberuhigung in Esebeck gestellt. In den nächsten drei Wochen sollen die Schilder stehen.

17.03.2019

2500 Euro hat das Kinder- und Jugendtelefon vom Lions Club Bettina von Arnim bekommen. Die Spende stammt aus dem Erlös des Benefizkonzertes zum 25-jährigen Bestehen des Clubs.

14.03.2019

Er soll Doktorandinnen und andere Mitarbeiterinnen auf Gesäß, Brust oder Beine geschlagen und sexuell belästigt haben: Ein 55-jähriger Professor der Universität Göttingen soll daher aus dem Beamtenverhältnis entlassen werden.

14.03.2019