Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Fest zu 50 Jahren Wildpark Hardegsen
Die Region Göttingen Fest zu 50 Jahren Wildpark Hardegsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 19.07.2015
Publikumsmagnet: Gabi Sindram mit ihrem zehn Wochen alten Wanderfalken-Weibchen.
Publikumsmagnet: Gabi Sindram mit ihrem zehn Wochen alten Wanderfalken-Weibchen. Quelle: Heller
Anzeige
Hardegsen

Nach heftigem Regen mit Gewitter war es pünktlich zum Festbeginn am Morgen wieder trocken. Nur auf dem Parkplatz und am Eingang in den Wildpark hielten sich die Pfützen beharrlich. Das bremste den Besucherstrom nicht. Viele kamen schon um 11 Uhr zur Eröffnung durch Hardegsens Bürgermeister Michael Kaiser (parteilos). Pünktlich war auch ein neuer Bewohner angekommen. Ihr Fohlen hatte die Eselin Maria am frühen Morgen zur Welt gebracht.

 
Nach einem Rückblick in die Geschichte gab Kaiser Ausblicke in die Zukunft. Geplant ist der Bau eines Erdmännchen-Hauses im oberen Teil des Tierparks „An der Niedeck“. Eine nicht mehr bewohnte Vogelvoliere dort muss weichen und macht Platz für die neuen Bewohner. Für das Erdmännchen-Haus konnten und können die Park-Besucher symbolische Bausteine erwerben. Zudem soll der Wildpark einen Rundweg erhalten. Für ein besseres Marketing wurde eine neue Homepage eingerichtet.

 
Einen besonderen Besucher hatte der Wildpark mit Dirk Laufer. Der 50-jährige Hardegser Neubürger gehörte im ersten Jahr zu den ersten Besuchern. Davon zeuge ein Foto, es zeige ihn im Wildpark auf den Schultern seines Vaters, erzählte er. Beinahe mit der ganzen Familie war die Hardegserin Marina Reents zur Geburtstagsfeier gekommen - mit Mutter, Töchtern und Enkelkindern.

Von Ute Lawrenz