Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Feuer in Bankfiliale: Wollten Täter Geldautomat sprengen?
Die Region Göttingen Feuer in Bankfiliale: Wollten Täter Geldautomat sprengen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 05.11.2019
In einer Bankfiliale am Düstere-Eichen-Weg in Göttingen haben Unbekannte versucht, einen Bankautomaten zu sprengen. Quelle: Andreas Furhmann
Anzeige
Göttingen

Ein Geldautomat in einer Bankfiliale am Düstere-Eichen-Weg in Göttingen ist am frühen Dienstagmorgen durch ein Feuer völlig zerstört worden. Vermutlich hatten Unbekannte versucht, den Automaten mit einem Gasgemisch zu sprengen, teilt die Polizei mit.

Eine Passantin habe gegen 4.45 Uhr aufsteigenden Rauch bemerkt und den Notruf gewählt. Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten das Feuer am Geldautomaten schnell unter Kontrolle. Die erste Spurenlage deute auf den missglückten Versuch einer Sprengung hin, so Polizeisprecherin Jasmin Kaatz. Warum die Tat missglückte, sei unklar. Die Täter seien ohne Beute geflüchtet – von ihnen fehle bislang jede Spur.

Anzeige
In einer Bankfiliale am Düstere-Eichen-Weg in Göttingen haben Unbekannte versucht, einen Bankautomaten zu sprengen. Ein Feuer hat den Automaten völlig zerstört. Quelle: Andreas Furhmann

Verletzt wurde bei dem Feuer nach Angaben der Polizei niemand. Bewohner des betroffenen Hauses hätten sich selbstständig in Sicherheit bringen können.

Am Dienstagnachmittag teilte die Polizei mit, dass das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Göttingen den Fall übernommen habe. Demnach untersuchten am Dienstagmorgen Kriminaltechniker des Zentralen Kriminaldienstes den Tatort auf Spuren oder andere Beweismittel.

Aufgrund der bislang gewonnenen Erkenntnisse gilt inzwischen als sicher, dass mindestens ein Täter die Filiale bereits gegen 3.45 Uhr betrat, erklärte die Polizei. Mit zwei mitgebrachten Gasflaschen wurde demnach versucht, den Geldautomaten durch Einleiten eines Sauerstoff-Gasgemisches zur Explosion zu bringen.

Täter flüchten ohne Beute

Dieses Vorhaben schlug vermutlich aufgrund des nicht richtigen Mischungsverhältnisses fehl. Stattdessen geriet der Geldautomat in Brand. Das Gerät wurde dabei erheblich beschädigt. Die Täter flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung.

Knapp eine Stunde danach wurde eine Hundehalterin auf den aus dem Vorraum des Geldinstitutes dringenden Rauch aufmerksam und alarmierte die Feuerwehr. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist offen. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Mehr dazu:

Wieder Geldautomat gesprengt: Jetzt ermittelt auch das Landeskriminalamt

Von Verena Schulz