Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Feuer in Göttinger Gartenkolonie im Sieberweg
Die Region Göttingen Feuer in Göttinger Gartenkolonie im Sieberweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 18.05.2013
Von Jürgen Gückel
Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Eine Laube wurde durch die Flammen total zerstört, vier weitere waren zuvor aufgebrochen worden. Die Mitglieder des Vereins KGV Leineberg West gehen von Brandstiftung aus.

Noch um 8 Uhr, als sich die Vereinsmitglieder zum Arbeitseinsatz trafen, wurde von niemanden etwas bemerkt. Um 9.20 Uhr dann stieg Rauch aus dem Garten. Der Vereinskassierer alarmierte sofort die Feuerwehr.

Anzeige

Mit je zwei Fahrzeugen und 25 Mann bekämpften Berufs- und freiwillige Wehr Grone die Flammen. Es dauerte bis Mittag, ehe das Feuer endgültig gelöscht war. Erst nach einer knappen Stunde war es unter Kontrolle.

Das holzvertäfelte Gebäude brannte völlig aus. Drei darin befindliche Gasflaschen konnten geborgen und rechtzeitig gekühlt werden.

Weil eine sonst verschlossene Stahltür der Laube offen stand und es überall nach Spiritus gerochen habe, geht Vereinsvorsitzender Rainer Denecke von Brandstiftung aus.

Drei weitere Lauben nebenan waren in der Nacht ebenfalls gewaltsam geöffnet worden.

Weil überall Flaschen und Bierdeckel in dem Garten lagen, mutmaßt der Vorsitzende, dass Unbekannte hier eingebrochen waren und über Nacht gezecht haben.

Möglich, das sie erst durch den morgendlichen Arbeitseinsatz geweckt wurden. Der Verein habe lange Zeit Ruhe gehabt vor Vandalismus.

Seit einigen Wochen seien aber wieder Einbruchversuche, unter anderem ins Vereinshaus, registriert worden.

Dieser Artikel wurde aktualisiert