Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Feuer zerstört Laube in Göttinger Gartenkolonie
Die Region Göttingen Feuer zerstört Laube in Göttinger Gartenkolonie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 17.05.2019
Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Grone konnten verhindern, dass sich ein Feuer in einer Gartenkolonie in Grone ausbreitete. Quelle: dpa/Symbolbild
Grone

Vollständig abgebrannt ist am Freitagabend eine Gartenlaube in einer Gartenkolonie in Grone. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Kurzzeitig bestand erhöhte Gefahr durch Gasflaschen, die in der Laube lagerten.

Das Feuer in der Gartenanlage Lindenkamp am Greitweg war gegen 19.40 Uhr entdeckt worden. „Als die Kollegen vor Ort eintrafen, brannte die Laube lichterloh“, sagte der Sprecher der Göttinger Berufsfeuerwehr, Frank Gloth am Abend. Dennoch sei es den Einsatzkräften gelungen, nebenstehende Hüten vor den Flammen zu schützen. „Und sie konnten rechtzeitig drei Gasflaschen heraus holen, bevor Schlimmeres passieren konnte“, betonte Gloth.

Die Löscharbeiten dauerten bis nach 21 Uhr an. Über die Brandursache gab es zunächst noch keine Angaben. Im Einsatz waren außer der Berufsfeuerwehr Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grone.

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Netzbetreiber Tennet will die Stromtrasse Südlink durch Göttinger Stadtgebiet verlaufen lassen. Anwohner der betroffenen Ortsteile Groß Ellershausen und Hetjershausen wollen das verhindern. Sie erhalten Unterstützung von der Lokalpolitik.

00:22 Uhr

Das Baudezernat der Göttinger Stadtverwaltung soll geteilt werden. Diesen Prüfantrag hat die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Ratssitzung in der Ratssitzung am Freitag eingebracht.

17.05.2019

Zwei wichtige Entscheidungen: Nächste Woche geht es um die Nachfolge von UMG-Vorstandssprecher Heyo K. Kroemer, am 20. Juni um die von Universitätspräsidentin Ulrike Beisiegel.

17.05.2019