Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Feuer zerstört Wohnung in Göttinger Hochhaus
Die Region Göttingen Feuer zerstört Wohnung in Göttinger Hochhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 10.09.2018
Die Feuerwehr war in der Nacht am Christophorusweg in Göttingen im Einsatz.
Die Feuerwehr war in der Nacht am Christophorusweg in Göttingen im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Der Notruf sei gegen 23.30 Uhr am Sonntagabend bei der Feuerwehr eingegangen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, sei bereits starker Rauch aus dem Balkon der Wohnung im achten Stock gedrungen. „Es war sofort klar, dass es in der Wohnung brennt, auch wenn noch keine Flammen zu sehen waren“, sagt Frank Gloth, Sprecher der Berufsfeuerwehr Göttingen. Schnell sei klar gewesen, dass sich niemand in der Wohnung befand.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Göttingen sowie der Ortsfeuerwehr Weende bekämpften das Feuer von innen und außen – mit einem Trupp, der über das Treppenhaus in die Wohnung eindrang und einer Drehleiter. „Das ging gerade so“, sagt Gloth. „Im achten Stock kommt unsere Drehleiter schon an ihre Grenzen.“ Gegen 1 Uhr am Montagmorgen sei der Einsatz abgeschlossen gewesen. Das Feuer sei unter Kontrolle gebracht, die angrenzenden Wohnungen durch die Feuerwehr gelüftet worden. Insgesamt etwa 30 Einsatzkräfte waren laut Gloth im Einsatz.

Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr niemand. 26 Bewohner anliegender Wohnung hatten vorsorglich ihre Wohnungen verlassen müssen. Sie konnten später in ihre Appartements zurückkehren. Die betroffene Wohnung sei aber nicht mehr bewohnbar. Der Schaden liege bei mehreren zehntausend Euro. Als Ursache vermutet die Feuerwehr derzeit eine eingeschaltete Herdplatte, die die Mieter beim Verlassen der Wohnung vergessen hätten. Die Ermittlungen dauern an.

Während der Rettungs- und Löscharbeiten waren der Christophorusweg und die Robert-Koch-Straße in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Von Verena Schulz