Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Feuerwehr Göttingen rettet Mann von brennender Matratze
Die Region Göttingen

Feuerwehr Göttingen rettet Mann von brennender Matratze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 03.01.2022
Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Göttingen haben in der Nacht zu Montag einem Mann das Leben gerettet.
Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Göttingen haben in der Nacht zu Montag einem Mann das Leben gerettet. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Die Feuerwehr Göttingen hat in der Nacht zu Montag einen Menschen aus einem Zimmerbrand gerettet. Dank Heimrauchmeldern wurden die Einsatzkräfte schnell gerufen, teilt Sprecher Matthias Wilke mit.

Um 2.31 Uhr sei der Löschzug der Berufsfeuerwehr Göttingen zu einem Zimmerbrand in der Gaußstraße alarmiert worden. Die verschlossene Wohnungstür des betroffenen Appartements im Erdgeschoss öffneten die Einsatzkräfte. Auf einer brennenden Matratze lag eine nicht ansprechbare Person, die sofort mit einem Kleinlöschgerät gelöscht und gerettet wurde, heißt es weiter.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Verbrennungen an Gesicht und Armen

Der betroffene Mann erlitt Verbrennungen im Gesicht sowie an den Armen und hatte eine große Menge an giftigen Rauchgasen eingeatmet. Nachdem der Betroffene an den Rettungsdienst übergeben worden war, konnte die Matratze und brennender Müll mit einem C-Rohr vollständig gelöscht werden, sodass bereits um 2.50 Uhr „Feuer aus“ gemeldet wurde, so Wilke.

Weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollierten den Rest der Wohnung und entrauchten Treppenhaus und Appartement. Inzwischen hatten alle sonstigen Bewohner der zwölf Wohneinheiten das Haus verlassen. Nach Abschluss der Maßnahmen der Feuerwehr konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Von Lea Lang