Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kinderwagen in Flammen – sechs Verletzte bei Brand in Groner Hochhaus
Die Region Göttingen Kinderwagen in Flammen – sechs Verletzte bei Brand in Groner Hochhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 01.12.2019
Ein brennender Kinderwagen hat am Sonntagabend einen Feuerwehreinsatz in Grone ausgelöst. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Grone

Ein Feuer im zehnten Stock eines Hochhauses an der Sollingstraße in Grone hat am Sonntagabend gegen 19 Uhr sechs Verletzte nach sich gezogen. Ein Mann erlitt Verbrennungen bei dem Versuch, einen in Flammen stehenden Kinderwagen auf dem Flur zu löschen. Er hatte zuvor einen Rauchmelder gehört.

Brand in der Sollingstraße

Als die Feuerwehrkräfte den Flur betraten, „stand der Kinderwagen lichterloh in Flammen“, sagte der Pressesprecher der Berufsfeuerwehr, Frank Gloth. Der Flur und eine nahe Wohnung, deren Tür offen stand, waren komplett verraucht. Die in der verrauchten Wohnung aufgefundenen Menschen, eine Mutter mit ihren vier Kindern, wurden genau wie der Mann mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bei ihnen besteht der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Grone, die ein Ausbreiten der Flammen schnell verhindern konnten.

Von Tobias Christ

Wenn die „Kleinstadthexen“ des Freundschaftsclubs Gasparone zusammentreffen, bleibt kein Auge trocken. Das Theaterstück feierte am Sonntag Premiere, weitere Vorstellungen gibt es im Januar.

01.12.2019

Oliver Knabe, der bisherige Leiter der Task Force Cybercrime in Göttingen, wechselt nach Duderstadt und übernimmt dort eine neue Aufgabe. Neue Task-Force-Leiterin ist Petra Graser.

01.12.2019

Ein Strafgefangener soll im März 2016 ein Kind sexuell missbraucht haben – und zwar im Gefängnis. Ob das der Wahrheit entspricht, soll nun am Landgericht Göttingen geklärt werden.

01.12.2019