Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Feuerwehren aus der Region Göttingen helfen beim Hochwasser in Magdeburg
Die Region Göttingen Feuerwehren aus der Region Göttingen helfen beim Hochwasser in Magdeburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 10.06.2013
Einsatzfahrzeuge aus Göttingen beim Elbehochwasser. Quelle: Christopher Jacobi
Anzeige
Göttingen

Ebenfalls im Einsatz ist ein Einsatzzug des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) des DRK Kreisverbandes Duderstadt, der die die Unterbringung der Feuerwehrleute übernimmt und bei der Versorgung unterstützt. Die Feuerwehrleute waren noch Samstagabend aufgebrochen und sind am gestrigen Sonntag in Randau bei Magdeburg wohlbehalten angekommen. Insgesamt sind 124 Feuerwehrleute und 12 Mitglieder des DRK aus dem Landkreis Göttingen im Einsatzgebiet.

Landrat Bernhard Reuter nannte den Einsatz ein „Zeichen der Solidarität“. Er dankte den Kameradinnen und Kameraden unter der Leitung des Kreisbrandmeisters Karl-Heinz Niesen und seines Stellvertreters Volker Keilholz sowie den Kräften des DRK für ihre Bereitschaft zu helfen. Der Großteil der Feuerwehrleute ist ehrenamtlich tätig. Sie werden von ihren Arbeitgebern freigestellt.

Anzeige
Feuerwehrbereitschaft aus Region Göttingen hilft beim Elbehochwasser.

Die Kreisfeuerwehrbereitschaft hat im Einsatzgebiet die Bereitschaften Osterode und Berlin in den Bereichen Randau und Calenberge südlich von Magdeburg abgelöst, die nach einer Ruhepause wieder in den Einsatz zurückkehren werden. Sie wird Sandsäcke befüllen und die Deichverteidigung übernehmen. Auch bei Evakuierung könnte sie zum Einsatz kommen. Die Dauer des Einsatzes war ursprünglich bis zum 14. Juni 2013 geplant. Ob eine längere Dauer oder der Einsatz weiterer Feuerwehrkräfte aus dem Landkreis erforderlich wird, ist noch unklar und nicht ausgeschlossen.

Zur Entwicklung der Lage wird auch auf die Polizeidirektion Göttingen verwiesen, die für Katastrophenhilfe zuständig ist und die Öffentlichkeit ebenfalls informiert.

EB

Mehr zum Thema

Das Hochwasser an der Elbe beeinträchtigt jetzt auch den Bahnverkehr in und durch Göttingen: Fernzüge fallen seit Montag aus oder verspäten sich erheblich, weil sie über andere Strecken ausweichen müssen.

Ulrich Schubert 10.06.2013

Die Kreisfeuerwehrbereitschaft Ost ist seit Sonntag in Magdeburg im Einsatz. In den Bereichen Randau und Calenberge südlich der Stadt löste sie die Bereitschaften Osterode und Berlin ab, die nach einer Ruhepause zurückkehren werden.

Gerald Kräft 10.06.2013

Hochwasser-Entwarnung in Göttingens Partnerstadt Wittenberg: „Wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen“, sagt Pressereferentin Karina Austermann nach einem  angespannten Wochenende und bangen Tagen davor. Bei dem verheerenden Hochwasser vor elf Jahren hatte es Wittenberg erheblich schwerer getroffen. 

Ulrich Schubert 10.06.2013