Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Verein plant Spendenlauf für Flüchtlinge in Griechenland
Die Region Göttingen

Flüchtlinge in Griechenland: Verein aus Göttingen plant Spendenlauf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 01.07.2020
Mit einem dezentralen Spendenlauf wollen Göttinger Aktivisten Hilfsgelder für die Menschen in den griechischen Flüchtlingscamps einwerben. Quelle: Angelos Tzortzinis/dpa
Anzeige
Göttingen

Mit einem dezentralen Spendenlauf wollen Göttinger Aktivisten Hilfsgelder für die Menschen in den griechischen Flüchtlingscamps einwerben. Die Veranstaltung am 12. Juli sei auch ein Ersatz für den traditionellen Altstadtlauf in Göttingen, der wegen der Coronakrise in diesem Jahr abgesagt werden musste, teilte der Verein „Göttingen für Seenotrettung im Mittelmeer“ am Mittwoch mit.

Der geplante Spendenlauf entspreche allen aktuellen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, betonte die Vereinsvorsitzende Theresa Motzet. Alle Teilnehmenden wählten bei der Anmeldung eine bestimmte Distanz aus, die sie am Renntag laufen wollten. Ihre Zeit trackten sie per Stoppuhr oder Lauf-App und schickten die Ergebnisse an den Verein: „Das heißt, alle laufen zu unterschiedlichen Zeitpunkten eigene Strecken und nehmen dennoch an einem gemeinsamen Event teil.“

Anzeige

 Auch Teams könnten sich an dem Lauf beteiligen, fügte Motzet hinzu. Mit der Anmeldung auf der Homepage des Vereins goettingen-fuer-seenotrettung.de würden alle Teilnehmenden um eine Spende gebeten. Das Geld soll an die Nichtregierungsorganisation „Medical Volunteers International“ weitergegeben werden, die in den griechischen Flüchtlingscamps medizinische Hilfe leiste. Die Lage in diesen Lagern sei "weiterhin dramatisch”, hieß es.

Von EPD

Protest gegen Kohleausstiegsgesetz - Extinction Rebellion belagert SPD in Göttingen
01.07.2020
01.07.2020
Anzeige