Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Forellen ohne Frischwasser und ein randalierender Ziegenbock in Geismar
Die Region Göttingen Forellen ohne Frischwasser und ein randalierender Ziegenbock in Geismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.09.2013
Von Matthias Heinzel
Der Ausflug ist vorbei: Der gebändigte Ziegenbock befindet sich jetzt im festen Griff des Besitzers. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Schnell waren Polizei und Feuerwehr vor Ort. Doch leicht einfangen ließ sich der Ziegenbock nicht. Erst nach knapp einer Stunde konnte ein Gartenbesitzer das aufgeregte Tier unter Kontrolle bekommen und in seinen Garten locken.

Unterdessen war auch der Besitzer des Ziegenbocks aufgetaucht: Der Vierbeiner gehört einem 70-jährigen Mann aus Göttingen. Er packte das Tier schließlich bei den Hörnern und führte es in sein Gehege zurück.

Anzeige

In der Nacht zum Dienstag hatten Feuerwehr und Polizei gleich mehrere 1000 Tiere gerettet. Ein dänischer Lkw-Fahrer hatte auf der Autobahn in Richtung Süden bemerkt, dass die Wasserqualität in seinen Ladetanks mit Tausenden Forellen dramatisch absackte; ohne Frischwasser drohten die Fische zu verenden.

In seiner Not fuhr der Mann zur Polizei. Der fiel schnell etwas ein: Umgehend erschien die Feuerwehr, öffnete einen Hydranten und halfen dem Dänen beim Anschließen der passenden Schläuche. Während der Lkw-Fahrer mehrere tausend Liter des rettenden Frischwassers in die Tanks füllte, lief das verbrauchte Wasser ab – die Fische waren gerettet.

Die Wasserrechnung allerdings musste die dänische Firma zahlen.

Hilfeleistung der besonderen Art: Polizei und Berufsfeuerwehr Göttingen retten dänische Forellen.